Steinheim Prost zum Bierfest 2022

Regionale und nationale Anbieter des beliebten Gerstensaftes haben sich im vergangenen Jahr zum ersten Steinheimer Bierfest in der Innenstadt getroffen. Nun wird die zweite Auflage der beliebten Veranstaltung für 2022 geplant. Foto: Ralf Brakemeier

Es war der Höhepunkt und sicher auch ein Überraschungserfolg des vergangenen Jahres. Das Bierfest Steinheim hat gleich bei seiner Premiere alle Erwartungen übertroffen und sich zum Publikumsmagneten entwickelt. mehr...

Christian Jostes (links) und Marcel Giefers (rechts) verabschieden Edgar Zoor. Foto: KHWE

Bad Driburg / Steinheim Collage erinnert an Kreis Höxter

Sein Herz schlägt für die Krankenhausseelsorge, doch die Zeichen stehen auf Veränderung. mehr...


Einst hatte er eine eigene Bäckerei in Nordfriesland, nun ist er seit 14 Jahren im Ruhestand: Der Steinheimer Edward Reiter hat sich sehr gefreut, als sein Goldener Meisterbrief bei ihm eingetroffen ist. Foto: Greta Wiedemeier

Steinheim „Ich habe immer Hunger“

Mit zehn Jahren hat er Brötchen ausgetragen, mit 16 die Ausbildung begonnen und schon mit 24 zählte Edward Reiter zu den jüngsten Bäckermeistern in Bremen. Heute, 50 Jahre später, freut der Steinheimer sich abermals: Der Goldene Meisterbrief der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld hat ihn pünktlich zum Jubiläum erreicht. mehr...


Künstler des Steinheimer Kunstzirkels haben für die Bewohner des St. Rochus Seniorenheims 77 kleine Glücksboten gebastelt. Hausleiterin Bernadette Linhoff (rechts), versprach, die Präsente bei internen Veranstaltungen an die Bewohner zu verteilen. Die Botschaft:„Wir denken an Euch.“ Foto: Ralf Brakemeier

Steinheim Künstler schenken Glück

„Glück beginnt im Kopf“, lautet der Titel einer Kunstausstellung im Verbindungsgang zwischen St. Rochus Senioren- und Krankenhaus. Der Kunstzirkel, eine lockere Gemeinschaft aus 16 Künstlern der Region, die sich regelmäßig im Friedrich-Wilhelm Weber-Forum trifft, hatte zu diesem Thema gearbeitet und die Ergebnisse präsentiert. mehr...


Mund- und Nasenschutz ist auf dem Wochenmarkt genau so Pflicht wie in den Geschäften in den zehn Städten und den 124 Ortschaften im Kreis Höxter. Das Foto zeigt den gut besuchten Wochenmarkt in Höxter. Das Engel-Café ist noch abgesperrt. Foto: Michael Robrecht

Höxter Der Kreis Höxter macht wieder auf

Der Kreis Höxter macht wieder auf! Und: Alles neu macht der Mai. Mussten die Menschen in Höxter, Steinheim oder Bad Driburg im April viele Einschränkungen hinnehmen, gibt es ab heute zahlreiche weitreichende Lockerungen. mehr...


Auch im St. Ansgar Krankenhaus in Höxter gilt bis noch das generelle Besuchsverbot. Vom 20. Mai an werden die Regelungen schrittweise gelockert. Foto: Michael Robrecht

Höxter/Brakel/Bad Driburg/Steinheim Besuchsverbot bleibt bestehen

Das seit Mitte März geltende generelle Besuchsverbot am Klinikum Weser-Egge bleibt in den nächsten Tagen noch bestehen. Erst vom 20. Mai an werden die Besucherregelungen schrittweise gelockert. mehr...


Ein Unfal in Steinheim hat zwei Verletzte gefordert. Foto: Polizei

Steinheim Notfall am Steuer: Auto fährt in den Gegenverkehr

Offenbar durch einen medizinischen Notfall am Steuer ist am Mittwoch ein 65-Jähriger auf der B239 bei Steinheim in den Gegenverkehr geraten. mehr...


Das Besuchsverbot in Seniorenheimen wird von Sonntag gelockert. Oliver Surmann und Bianca Butterwegge befürchten vor allem am Muttertag einen großen Besucheransturm und appellieren an alle Angehörigen: „Bitte bleibt für Mama zu Hause.“ Foto: KHWE

Brakel „Bleibt für Mama zu Hause“

Das strikte Besuchsverbot in den Seniorenhäusern der Katholischen Hospitalvereinigung Weser-Egge (KHWE) wird auf Empfehlung des NRW-Gesundheitsministeriums ab Sonntag, 10. Mai, aufgehoben. mehr...


Im Dezember 2019 haben Leon Schröder und Sabrina Raschke in Rolfzen noch an den Traum von „New York 2020“ geglaubt – jetzt müssen sie angesichts der Corona-Krise auf eine Verwirklichung im kommenden Jahr hoffen. Foto: Dennis Pape/Archiv

Höxter/Steinheim Der Traum lebt weiter

Sieben junge Menschen, die alle an den Rollstuhl gefesselt sind, müssen ihren großen Traum noch ein wenig weiter träumen: Die geplante New-York-Reise, die unter anderem auch der an Duchenne erkrankte Leon Schröder aus Rolfzen in zwei Wochen antreten wollte, muss angesichts der Corona-Krise auf das kommende Jahr verschoben werden. mehr...


Familientreffen der Familie Enne-Pott an Ostern 1944 (von links): Willy Pott, Hermann Pott, Mutter Therese, Vater Wilhelm, Hans Pott und August Pott. Der Heimatverein hat die Geschichte der Familie jetzt als Heft veröffentlicht. Foto:

Steinheim Gebet der Mutter begleitet die Brüder

„Eine Steinheimer Familie in den Weltkriegen des 20. Jahrhunderts“ lautet der Titel der Mitteilungen des Kulturausschusses, die der Heimatverein jetzt in Heft 72 veröffentlicht. Das Publikation schildert die Geschichte der vier Brüder Willy, August, Hans und Hermann Pott, die alle Kriegsteilnehmer waren. mehr...


81 - 90 von 1161 Beiträgen