Steinheimer Karnevalsgesellschaft zeichnet Engagement aus
Kolpingsfamilie erhält Bumerangorden

Steinheim (WB/nf). Eine Familie ist in diesem Jahr mit einem der ungewöhnlichsten Orden der Steinheimer Karnevalsgesellschaft ausgezeichnet worden - es ist eine sehr große Familie mit mehreren hundert Mitgliedern. Das Bumerangordensträger-Elferratsschattenkabinett hat vor der Verleihung des begehrten und dem australischen Wurfholz nachempfundenen Orden intensiv getagt – und eine klare Entscheidung getroffen: Die Kolpingfamilie ist seit dem Wochenende der 35. Träger des Bumerangordens.

Sonntag, 15.11.2015, 17:24 Uhr aktualisiert: 16.11.2015, 15:38 Uhr
Steinheimer Karnevalsgesellschaft zeichnet Engagement aus : Kolpingsfamilie erhält Bumerangorden
Werner Günter wird von StKG-Präsident Dominik Thiet bei der Feier des Elften im Elften stellvertretend für die ganze Kolpingsfamilie mit dem Bumerangorden ausgezeichnet. Foto: Heinz Wilfert

Geschäftsführer Werner Günter von der Kolpingsfamilie Steinheim wurde stellvertretend für alle Mitglieder ausgezeichnet. »Diese Brüder und Schwestern aller Altersstufen bilden mit ihrem beliebten Kolpingkarneval seit Jahrzehnten einen Eckpfeiler des Frohsinns und eine Säule der Saalveranstaltungen. Hier wird der Karneval gelebt«, sagte StKG-Präsident Dominik Thiet am Samstagabend in seiner Laudatio über den diesjährigen Träger, aus dessen Reihen bereits zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen gekommen sind.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3630824?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Neuhaus fordert mehr Selbstvertrauen
DSC-Trainer Uwe Neuhaus
Nachrichten-Ticker