»Steinheimer Tisch« versorgt wöchentlich fast 380 Menschen
Neues Einsatzfahrzeug für Helferteam

Steinheim (WB/hai). Vor zwölf Jahren haben Ehrenamtliche in Steinheim damit begonnen, Lebensmittel an bedürftige Menschen aus der Region zu verteilen. Heute warten jede Woche fast 380 Menschen  darauf, dass die Türen im Gemeindezentrum geöffnet werden.

Freitag, 18.11.2016, 17:26 Uhr aktualisiert: 18.11.2016, 17:41 Uhr
»Steinheimer Tisch« versorgt wöchentlich fast 380 Menschen  : Neues Einsatzfahrzeug für Helferteam
Annelies Niehörster (links) sowie Gabriele und Udo Valentin freuen sich über den neuen Einsatzwagen für das Helferteam vom »Tisch«. Foto: Harald Iding

»Die Hälfte von ihnen sind Flüchtlinge«, betonen Annelies Nie­hörster und Gabriele Valentin vom »Steinheimer Tisch«. Von der Milch, über Obst, Aufschnitt, Joghurt, Margarine, Nudeln, Reis, Brot  bis zur Schokolade reicht das reichhaltige Angebot. »Es sind einige hunderte Artikel, die wir jeden Dienstag in der Zeit von 9.45 Uhr bis 11.30 Uhr abgeben können«, sagt  Udo Valentin. Der 61-jährige Rentner, der früher Servicetechniker bei einem Großunternehmen gewesen ist, kümmert sich heute  mit großer Leidenschaft um den Service für die vielen Bedürftigen, die vom »Steinheimer Tisch« betreut werden – darunter sind  174 Haushalte.

Weihnachtspakete für die Bedürftigen

Dann kommen   die  anderen Helferinnen und Helfer  zum Zuge. Jeder der zwölf Aktiven im Team (plus zehn Ersatzkräfte) geht mit den Frauen oder Männern zusammen  an den gedeckten Tischen vorbei. »Dabei wird auch Rücksicht auf die Religion genommen – wenn die einen zum Beispiel kein Schweinefleisch essen dürfen und  lieber  Geflügel bevorzugen«, erzählt Annelies Niehörster, die viel Herzlichkeit ausstrahlt.  Für sie sei es eine Selbstverständlichkeit, sich an mehreren Tagen der Woche freiwillig mit um die gesamte Organisation zu kümmern – und das schon seit Jahren. Niehörster: »Wir freuen uns  sehr, dass unsere Arbeit jetzt durch die Anschaffung eines   größeren Transporters enorm erleichtert wird. Der alte Wagen vorher  hatte schon mehr als 230.000 Kilometer auf dem Buckel und die Reparaturkosten stiegen.«
Von einem Autohaus in  der Region hätten sie nun einen schönen  Gebrauchten erworben. »In den vergangenen  Jahren haben wir gezielt Spenden dafür zurückgelegt und konnten uns nun diese hohe Ausgabe leisten«, so Valentin.

Die nächste große Aktion steht schon bevor: Am Dienstag, 13. Dezember, können in der Evangelischen Kirche ab 12 Uhr wieder Weihnachtspakete für den »Tisch«  abgegeben werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4444650?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Verheerender Brand auf Reiterhof: Polizei sucht Kia-Fahrer
Weiße Rosen erinnern an den Tod von sieben Pferden, die durch den gelegten Brand keine Chance hatten. Foto: Louis Ruthe
Nachrichten-Ticker