Sa., 16.12.2017

Buchautorin Sandra Brökel erzählt mit »Das hungrige Krokodil« wahre Geschichte »Der Schatz in Paulas Keller«

Die Autorin Sandra Brökel zeigt Pavel Vodáks alte Arzttasche. In ihr bewahrte der Mediziner seine Memoiren auf.

Die Autorin Sandra Brökel zeigt Pavel Vodáks alte Arzttasche. In ihr bewahrte der Mediziner seine Memoiren auf. Foto: Christopher Lingnau

Von Christopher Lingnau

Steinheim/Warburg (WB). Krieg, Gewalt, Flucht und Zwang – Themen, die aktuell die Nachrichten beherrschen. Pavel Vodák erlebte das bereits im letzten Jahrhundert und wollte immer vor einer Wiederholung der Geschichte warnen. Sandra Brökel erzählt nun seine Geschichte – in einer unglaublich persönlichen Art und Weise.

Sandra Brökel aus Steinheim ist Schreibtherapeutin und Adoptivkind. Schon lange wollte sie ihre eigene Vergangenheit mit einem Buch des tschechischen Arztes Pavel Vodák über Adoptivkinder aufarbeiten, leider fand sie es in keiner deutschen Version.

»Als ich eines Abends mit meiner vor kurzem verstorbenen besten Freundin und Arbeitspartnerin Paula Krause in einem tschechischen Restaurant saß, redeten wir ein wenig über ihre Vergangenheit. Ich wusste, dass sie selbst aus Tschechien stammte, war aber total perplex als sich herausstellte, dass sie die Tochter Vodáks ist«, sagte Sandra Brökel. In einer deutschen Version hatte »Pavla« (so ihr tschechischer Name) das Buch auch nicht, dafür zeigte sie Brökel einen ganz anderen, schon fast in Vergessenheit geratenen Schatz ihres Vaters.

Alte Arzttasche gefunden

In Paulas Keller schlummerte nämlich die alte Arzttasche von Vodák – prall gefüllt mit seiner kompletten, selbst verfassten Biografie. »Es waren fast 1000 Seiten, aber ich musste sie einfach lesen«, erinnerte sich die Schreibtherapeutin. 2014 riefen Sandra Brökel und Paula Kruse die Kindertrauergruppe »Regenbogen« ins Leben.

Um in diesem Bereich professionell arbeiten zu können, war es Kruse wichtig, ihre eigene Vergangenheit zusammen mit Sandra Brökel und den Memoiren ihres Vaters aufzuarbeiten. Die beiden fuhren oft nach Prag und tauchten in die Vergangenheit der beiden Tschechen ein.

Familiengeschichte recherchiert

Zunächst wollte Brökel die Familiengeschichte nur für ihre beste Freundin aufschreiben, um so ihre Vergangenheit mit ihr zu ordnen. Doch irgendwann wurde deutlich, dass die Geschichte Potenzial für mehr besitzt: »Ich schlug Paula vor, daraus ein richtiges Buch zu machen. Sie zeigte sich sofort begeistert. Das war schon immer der Traum ihres Vaters. Er wollte mit seinem Leben eine Botschaft hinterlassen, eine Warnung vor einer Wiederholung der Geschichte«.

Im Oktober dieses Jahres nahm das Projekt jedoch eine dramatische Wende: Paula Kruse verstarb plötzlich. »Noch wenige Stunden vor ihrem Tod sprachen wir über das Buch«, erinnert sich Brökel. Die beiden Frauen wollten die Lesungen des Buches eigentlich gemeinsam gestalten. Das Leben entschied aber anders. »So ist der Roman nicht nur das Vermächtnis von Dr. Pavel Vodák, sondern auch das seiner Tochter Pavla, meiner besten Freundin«, sagte Sandra Brökel dem WESTFALEN-BLATT.

Zweiter Weltkrieg und Prager Frühling

»Das hungrige Krokodil« erzähle die wahre Geschichte von Dr. Pavel Vodák – vom Zweiten Weltkrieg über den Prager Frühling bis zum Fall des Eisernen Vorhangs 1989. Vodák war damals gezwungen, sein geliebtes Heimatland zu verlassen und mit Familie in eine ungewisse Zukunft zu fliehen. Er fand in Warburg ein neues Zuhause – und viele gute Freunde.

Premiere im Steinheimer Rathaus

Unter anderem in der Hansestadt Warburg soll es in 2018 eine Lesung im Laurentiusheim geben – am 19. April um 19 Uhr (Cafeteria HPZ Laurentius). Veranstalter ist der Förderverein HPZ Laurentius. Die Buchpremiere wird vorher am 8. März um 19 Uhr im Steinheimer Rathaus mit Sandra Brökel sein.

Es ist eine Geschichte, die für das Schicksal vieler Tschechen steht. »Das hungrige Krokodil« soll im Februar 2018 erscheinen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5362690?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F