So., 17.12.2017

Maler- und Lackierer-Innung: Franco Moliterni rückt für Thomas Schöning nach Alfred Gemmeke im Landesvorstand

Obermeister Alfred Gemmeke (links, Steinheim) wird im Leitungsteam der heimischen Innung durch Vize Franco Moliterni aus Warburg verstärkt.

Obermeister Alfred Gemmeke (links, Steinheim) wird im Leitungsteam der heimischen Innung durch Vize Franco Moliterni aus Warburg verstärkt.

Steinheim/Höxter/Warburg (WB/hai). Vorstandswahlen haben auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung der Maler- und Lackierer-Innung Höxter-Warburg gestanden. In den vergangenen Amtsperioden hatte sich das eingespielte Team um Obermeister Alfred Gemmeke aus Steinheim nicht maßgeblich verändert.

Nach mehr als 20 Jahren hat sich nun aber Thomas Schöning aus Höxter aus der aktiven Vorstandsarbeit zurückgezogen.

»Schöning ist ein Mensch, der sich gern engagiert, Kontakte knüpft und Dinge bewegt«, so ein Sprecher. All diese Eigenschaften brachte er auch mit Leidenschaft in den Vorstand der Maler- und Lackierer-Innung Höxter-Warburg ein. 1996 wurde er erstmalig in den Vorstand gewählt.

Schöning widmet sich neuen Projekten

Die vergangenen neun Jahre übte er das Amt des stellvertretenden Obermeisters gewissenhaft aus. Thomas Schöning möchte sich nun verstärkt anderen Projekten und Aufgaben widmen.

Zum neuen stellvertretenden Obermeister wählten die Mitglieder Franco Moliterni aus Warburg, der bereits seit drei Jahren zum Vorstand gehört. Mit dieser Ernennung ist er nun neben Obermeister Alfred Gemmeke einer der Delegierten zum Maler- und Lackierer-Innungsverband Westfalen in Dortmund und vertritt auch überregional die Interessen des Maler- und Lackierer-Handwerks. Eine verlässliche Konstante bilden seit 15 Jahren Lehrlingswart Thomas Hartmann aus Warburg, Andreas Falke aus Bad Driburg sowie Karl-Heinz Rustemeyer aus Bad Driburg-Neuenheerse.

Sven Braune ist der Jüngste

Auch Hubertus Willeke aus Brakel-Gehrden ist seit gut zehn Jahren dabei. Die Mitglieder votierten geschlossen für eine Wiederwahl und sprachen damit eindeutig ihr Vertrauen in die Arbeit der vier Maler- und Lackierermeister aus. Der jüngste im Vorstandsteam ist Sven Braune aus Höxter. Er wurde zum stellvertretenden Lehrlingswart gewählt und kümmert sich nun zusammen mit Thomas Hartmann um den Berufsnachwuchs.

Alfred Gemmeke ist kürzlich auch zum neuen Landesvorsitzenden für den Ausschuss für Tarif- und Sozialpolitik für den Maler- und Lackierer-Innungsverband Westfalen gewählt worden. Er vertritt damit 11.000 Mitarbeiter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5364568?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F