Mi., 08.05.2019

Mehr als 20 Akteure aus drei Kreisen zeigen ab Juni Werke in der Steinheimer Landschaft Kunst unter freiem Himmel

Zum zehnten Mal zeigen heimische Künstler das Spektrum ihres Schaffens in einer Freiluft-Ausstellung. Auf dem Wanderweg durch die Emmerauen können Spaziergänger ab dem 2. Juni die unterschiedlichsten Werke für sich entdecken. Organisiert wird diese Präsentation von Markus Waldhoff (hinten rechts).

Zum zehnten Mal zeigen heimische Künstler das Spektrum ihres Schaffens in einer Freiluft-Ausstellung. Auf dem Wanderweg durch die Emmerauen können Spaziergänger ab dem 2. Juni die unterschiedlichsten Werke für sich entdecken. Organisiert wird diese Präsentation von Markus Waldhoff (hinten rechts). Foto: Ralf Brakemeier

Von Ralf Brakemeier

Steinheim (WB). Manchmal braucht es den zweiten Blick, um zwischen dem Grün andere Farben zu entdecken. Die Kunst tritt in den Dialog mit der Natur, ergänzt sie, erweitert sie. Zum zehnten Mal präsentiert die Junge Kultur Steinheim eine großflächige Kunstaktion im Freien. »Kunst natürlich« wird ab Sonntag, 2. Juni, zu sehen sein.

Weit mehr als 20 Künstler aus den Kreisen Höxter, Lippe und Paderborn beteiligen sich. Entlang von etwa 1,2 Kilometer Wanderweg durch die schönen Emmerauen sind gut 40 Kunstwerke von der großflächigen Installation bis zum kleinen Gemälde zu sehen.

Zehnte Auflage

Markus Waldhoff, selbst Mitglied der Jungen Kultur und Künstler, organisiert dieses alle zwei Jahre stattfindende »Happening«, das ebenso Kunstinteressierte aus den Museen in die freie Landschaft locken wie Naturfreunde für moderne Kunstinterpretationen begeistern soll. Dabei ist die Welt der Kunst ebenso vielfältig vertreten wie die Natur entlang der Emmer. »Unsere Künstler zeigen Installationen, Grafiken, Bilder oder Plastiken. Es gibt aber auch Graffiti, Kunst aus Filz oder Gehäkeltes zu entdecken«, macht Markus Waldhoff Lust auf eine Wanderung entlang des Emmerauenwegs und Mühlengrabens.

Zu erreichen ist die kostenlose Open-Air-Ausstellung über die Höxterstraße, Rosentalstraße oder Rolfzener Straße. Die Kunstwerke erstrecken sich von Altenhagen (ehemals Stadtwerke) durch die Auen bis zum Autohaus Lohre. Zu sehen sind die Kunstwerke in freier Natur 24 Stunden am Tag – vom 2. Juni bis zum 7. Juli.

Grundschüler machen mit

Dabei sind nicht nur bereits etablierte und junge Künstler aus der Region, sondern zum Beispiel auch die Kinder der Gemeinschaftsgrundschulen der Stadt aus Steinheim und Vinsebeck sowie die Kindertagesstätte »Wildblume« aus Schwalenberg.

Ein besonderes Kunstwerk entstand beim »Move for Dementia« – einer Gemeinschaftsaktion des Helene-Schweitzer-Zentrums mit dem St.-Rochus-Seniorenhaus. »Hier haben Demenzpatienten nach ihren Vorstellungen kleine, quadratische Leinwände gestaltet. Die zahlreichen Bilder werden zu einem gemeinsamen Kunstwerk vereinigt und sollen zeigen, dass auch ein Leben mit Demenz durchaus lebenswert ist«, informieren Gemeinwesenarbeiterin Karola Schmidt und Bernadette Linhoff, Leiterin der St.-Rochus Senioreneinrichtung.

Eröffnung am 2. Juni

Eröffnet wird die Ausstellung »Kunst natürlich« am Sonntag, 2. Juni, um 15 Uhr an den ehemaligen Stadtwerken im Altenhagen. Hier wird es nicht nur Kaffee und Kuchen geben, auch die beteiligten Künstler werden anwesend sein und bei einem gemeinsamen Spaziergang einiges über ihre Werke zu erzählen haben.

Die Künstler haben sich ihren passenden »Platz im Grünen« selbst ausgesucht.

Markus Waldhoff erklärt den »Hintergedanken« der besonderen Kunstaktion, die in Steinheim seit 2002 Tradition hat: »Wir setzen den Spaziergängern die Kunst vor die Nase – und schauen, was passiert.«   

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6597022?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F