Fr., 10.05.2019

Kreis-Chorverbandschef Heinz Hartmann zum Ende vieler Männerchöre – in Höxter lösen sich zwei auf Chorsterben: »Auch in 100 Jahren soll es noch MGVs geben«

Ensembles wie der Shanty-Chor beim Konzert in St. Nikolai Höxter oder MGVs, die sich neu auf- stellen, haben Zukunft, sagt Chorverbandschef Heinz Hartmann aus Steinheim.

Ensembles wie der Shanty-Chor beim Konzert in St. Nikolai Höxter oder MGVs, die sich neu auf- stellen, haben Zukunft, sagt Chorverbandschef Heinz Hartmann aus Steinheim.

Höxter (WB/rob). In Höxter wollen sich die Traditions-Männergesangvereine Westphalia und Liedertafel Ende Mai auflösen. Nachwuchs fehlt. Die Nachricht vom Ende einer 170 Jahre alten MGV-Geschichte beschäftigt viele Kulturschaffende. Heinz Hartmann, Chorverbandsvorsitzender Höxter-Warburg, macht sich in einem Gastbeitrag für das WESTFALEN-BLATT über die Zukunft der Männergesangvereine Gedanken.

Wer sich als Männerchor gut für die Zukunft aufstellen will, muss heute aktiv Erneuerungsprozesse angehen – musikalisch wie auch bei der Nachwuchsarbeit. Mitgliederschwund, ausbleibender Nachwuchs, Verlust an Attraktivität, fehlen von geeigneten Chorleitern – mit diesen Problemen haben viele traditionelle Männerchöre (wie auch Frauenchöre) zu kämpfen. Doch es gibt solche, denen ein Erneuerungsprozess gelang und die jetzt zuversichtlich und gut aufgestellt in die musikalische Zukunft blicken.

Heinz Hartmann ist Chorverbandsvorsitzender. Foto: WB

Wir im Chorverband Höxter haben schon Chöre, die diese Voraussetzungen erfüllen. Motivation und großes Engagement beweist zugleich, dass die oft beklagte schlechte Situation für Männerchöre nicht ganz zutrifft – vorausgesetzt, man packt es richtig an. Worauf es ankommt, ist die kontinuierliche Zusammenarbeit zwischen einem funktionierenden Vorstand und dem Chorleiter. Eigentlich muss ein Chor wie ein Unternehmen geführt werden. Wir müssen erst einmal einen Markenkern entwerfen. Das hört sich hochtrabend an – aber letztendlich müssen wir gucken, dass wir erkennbar sind und dass wir wissen, was wir als Männerchor wollen und was uns auszeichnet. Das darf aber nicht von oben kommen, sondern muss mit den Sängern zusammen erstellt und ständig fortgeschrieben werden. Wenn das gegeben ist, sagen viel Männer: »Da will ich hin!«

Oskar Egle sagt, der Männerchor-Sound ist sowohl intim als auch gewaltig, zart und majestätisch, mit seinen Obertonspektrum einfach unvergleichlich. Der Männerchor ist also stets im Wandel und es entstehen immer mehr junge, hochmotivierte Ensembles.

Aber auch einige traditionelle Gesangvereine sind inzwischen wieder sehr gut aufgestellt und schaffen den Spagat zwischen musikalischem Anspruch und der Geselligkeit unter Gleichgesinnten, der im Männerchor seit mehr als 200 Jahren eine entscheidende Rolle spielt. Der Männerchorklang ist sowohl in seiner Intimität als auch in seiner Kraft einzigartig. Außerdem sind Männerchorreisen unvergleichlich!

Viele zeitgenössische Komponisten wissen diese außergewöhnliche Klangqualität wieder zu schätzen und widmen dem Männerchor seit einigen Jahren vermehrt neue Werke. Heute sollten oder müssen Chöre Professionalität präsentieren – nicht nur hörbar, sondern auch sichtbar.

Wer eine eigene Webseite im Internet hat, liegt hier schon automatisch ganz vorn. Im Umkehrschluss würde ich heute sagen, dass jeder, der keine gute Webseite hat, schon weg vom Fenster ist.

Bei all dem darf man nicht vergessen, dass diese Chöre nach wie vor von über Jahrzehnte gewachsene Strukturen leben. Am wichtigsten ist dabei ihre Verwurzelung im örtlichen Sozial- und Kulturleben. Zum anderen gehören Männerchöre gerade in ländlichen Gebieten zu den wertvollen kulturellen Aktivposten.

Auch dies sind wichtige Gründe, warum ich optimistisch bleibe. Mein Ziel ist, dass es hier, im Kulturland Kreis Höxter, in 100 Jahren immer noch aktive Männerchöre gibt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6602496?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F