Do., 30.05.2019

Weltmilchtag: Landwirtschaftlicher Kreisverband organisiert Ausflüge – Grundschulen setzen auf Milch Bauern öffnen Kuhställe für Schüler

Die Nachfrage nach Schulmilch sinkt, wird aber an vielen Schulen in der Region noch angeboten.

Die Nachfrage nach Schulmilch sinkt, wird aber an vielen Schulen in der Region noch angeboten. Foto: dpa

Höxter (AZ). In einigen Schulen im Kreis Höxter wird sie regelmäßig angeboten: die Schulmilch. Doch woher kommt die Milch eigentlich? Und wie leben Kühe auf einem Bauernhof? Das können Schüler anlässlich des Weltmilchtages, der am 1. Juni stattfindet, erfahren. Denn der Landwirtschaftliche Kreisverband Höxter lädt Schulklassen zur Bauernhoferkundung ein.

»Wir möchten Schüler aller Altersgruppen und Schultypen auf unsere Höfe einladen. Kinder und Jugendliche können dort mit allen Sinnen Natur, Umwelt und den Ursprung des Nahrungsmittels Milch erleben«, erklärt der Kreisverbandsvorsitzende und Milchbauer Antonius Tillmann. Mit dem Lebensmittel Milch kennen sich die Schüler des Grundschulverbundes der Stadt Beverungen und der Gemeinschaftsgrundschule Ottbergen aus. Hier wird regelmäßig Schulmilch angeboten. Allerdings ist das Angebot beschränkt: In Ottbergen können Kakao und Vollmilch bestellt werden, in Beverungen zusätzlich auch Vanillemilch, informieren die Schulleiterinnen.

Alle zwei Wochen wird bestellt

Auf weitere »süße Angebote« werde an der Grundschule Beverungen verzichtet, berichtet Birgit Riepe-Dewender. Gleichzeitig betont sie, dass das Bestellen der Schulmilch ein freiwilliges Angebot sei. Allerdings sei zu beobachten, dass Kinder häufig »stark zuckerhaltige Getränke mitbringen«. Deshalb habe die Schulmilch, trotz der Diskussion um den Zuckergehalt, seine Berechtigung als gesünderes Nahrungsmittel. Auch im Unterricht beschäftigten sich die Schüler mit dem Thema Milch, sagt Riepe-Dewender. Es werde über gesunde Ernährung gesprochen, das gesunde Frühstück und darüber, dass die Milch nicht als »Durstlöscher« dienen kann, so die Schulleiterin. Zwei Mal in der Woche werde die Schulmilch für je zwei Wochen bestellt. »Wir haben 75 bis 80 Ausgaben in der Woche für beide Standorte«, berichtet sie. In den Einstiegsklassen werde das Angebot häufiger wahrgenommen als in den dritten und vierten Klassen.

Nachfrage ist rückläufig

Auch an der Gemeinschaftsgrundschule Ottbergen wird Schulmilch verkauft. »Der Nährwert der Milch ist unbestritten«, sagt Schulleiterin Claudia Redemann. Die Nachfrage sei allerdings rückläufig. Seit dem 1. September 2018 würden Vanille- und Erdbeermilch nicht mehr von der EU gefördert. Ob die sinkende Nachfrage auf die Diskussion um den Zuckergehalt oder auf den gestiegenen Preis zurückzuführen sei, wisse Redemann nicht. Sie betont aber, dass sich die Schule mit den Eltern für eine gesunde Ernährung der Schüler einsetze. Cola sei beispielsweise verboten. Auch im Unterricht beschäftigten sich die Schüler im Rahmen der gesunden Ernährung mit dem Thema Milch. Und der praktische Teil komme ebenfalls nicht zu kurz: »Der Besuch von Bauernhöfen gehört dazu«, sagt die Schulleiterin. Beide Schulen beziehen ihre Schulmilch vom Frischdienst Redeker in Daseburg.

Besuch beim Milchbauern

Nun haben aber Schulklassen aller Schulformen die Möglichkeit, einen Milchbauern zu besuchen. Antonius Tillmann sagt, dass die Zeit bis zu den Sommerferien auf diese Weise gut genutzt werden könne. Die Hofbesichtigung sei grundsätzlich kostenlos. »Wir bieten zum Weltmilchtag sogar ein besonderes Bonbon an: Die ersten drei Schulklassen, die sich beim Kreisverband melden, bekommen von uns die Busfahrt zum Hof gestellt.« Pädagogen, die Interesse am »Lernort Bauernhof« haben, können sich beim Kreisverband Höxter unter Telefon 05272/370512 oder per E-Mail an info-bra@wlv.de melden. Informationen zur Milch und zu Hofbesuchen gibt es im Internet. Dort sind auch die Höfe, die in der Region ihre Tore für Schulklassen öffnen, zu finden.

www.bauernhof.net

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6650761?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F