Do., 16.01.2020

60 Steinheimer Karnevalisten arbeiten fleißig an ihrem neuesten Werk für den „Zuch“ Drachenkopf krönt Wikingerschiff

Die ersten Schilder sind bemalt, nun folgt noch eine Bleikugel und eine Lederumrandung. Eric Hansmann (von links), Stefan Gehrmann und Oliver Lücking haben sich vor dem Bau stilecht von der Serie „Vikings“ inspirieren lassen.

Die ersten Schilder sind bemalt, nun folgt noch eine Bleikugel und eine Lederumrandung. Eric Hansmann (von links), Stefan Gehrmann und Oliver Lücking haben sich vor dem Bau stilecht von der Serie „Vikings“ inspirieren lassen. Foto: Greta Wiedemeier

Von Greta Wiedemeier

Steinheim (WB). Noch knapp 40 Tage bis zum Höhepunkt einer jeden Narrensaison: dem großen Rosenmontagszug. In der „Heim­lichen Hauptstadt des Karnevals“ wird dafür schon fleißig ­geschraubt, geklebt und montiert – viele Steinheimer Gruppen sind seit Wochen mit dem Wagenbau beschäftigt.

Das WESTFALEN-BLATT hatte jetzt Gelegenheit, bei dem neu gegründeten „Walhalla e.V.“ den fleißigen Akteuren über die Schulter zu schauen. Rund 60 Karnevalisten sind dort seit Herbst 2019 mit dem Aufbau eines zwölf Meter langen und drei Meter breiten selbstfahrenden Wikingerschiffs auf einem zuvor abgewrackten Lastkraftwagen beschäftigt (diese Zeitung berichtete 2019) . „Wir sind so viele, dass wir uns mittlerweile in drei Gruppen aufgeteilt haben: Wagen, Schilder und Kostüm“, berichtet Vereinsmitglied Matthias Peine von den baulichen Fortschritten. Erst jüngst habe sich zusätzlich noch eine Fußgruppe von 15 Personen angeschlossen.

„Das Schiff fährt dieses Jahr!“

Das Grundgerüst des Schiffes steht und auch der stolze Drachenkopf am Schiffsbug wurde nun Anfang dieser Woche montiert. „Zeitlich wird es dennoch spannend“, vermutet Peine. Doch für die Wikinger-Fans gibt es nur eine Option: „Das Schiff fährt dieses Jahr!“ Und so sind sie aktuell fast jeden Abend auf dem Gut Menzenbrock am Stadtrand anzutreffen. „Es war ein absoluter Glücksgriff, dass uns diese Unterstellmöglichkeit von Familie ­Lüking zur Verfügung gestellt wird“, äußert Vorstandsmitglied Frederik Bräkling lobend. Er selbst ist als „Schnittstelle“ zwischen den Gruppen tätig: „Bei so einem großen Projekt ist eine Gesamtkoordination unerlässlich!“

Die Ansprüche der Steinheimer Wagenbauer an sich selbst sind wie immer hoch und bis ins kleinste Detail durchdacht: Das Schiff selbst wird nur mit Klarlack lackiert, um möglichst originalgetreu zu bleiben; die Technik des Lastkraftwagens wurde bereits fein säuberlich im Schiffsbauch verstaut und sogar eine Kamera, die projiziert, wann im „Zuch“ tatsächlich „volle Fahrt voraus“ angebracht ist, sei in Planung.

Eigene Ideen einbringen

„08/15-Wikinger mit Kostümen von der Stange – das ist für uns nicht akzeptabel“, geben auch Nadine Müller und Irmtraud Eilert einen kleinen Einblick in die ­Kostüm-Gruppe. Nach bisher vier Treffen zur Planung kommt die Hauptarbeit auf dieses rund 20-köpfige Team erst in den nächsten Wochen zu: Zahlreiche Wikinger-Gewänder für Mann, Frau und Kind wollen zusammengestellt, genäht und größentechnisch angepasst werden.

Passende Accessoires

Für die passenden Accessoires sorgen die Schilder-Bauer rund um Stefan Gehrmann. Neben 15 von 22 buntgemusterten Schildern, die stilecht mit Lederumrandung, Bleikugel und Runenschrift rund um das Schiff montiert werden, hat die Gruppe bereits zahlreiche Äxte und Schwerter hergestellt. „Alles in Handarbeit – auch die eingebrannte Gravur im Axtstiel“, verrät Gehrmann. Die „Wikinger in spe“ investieren enorm viel Zeit, Schweiß und Herzblut in das Projekt „Walhalla“. Wie das Endergebnis dann schließlich aussieht, das werde selbstverständlich erst am Rosenmontag sichtbar, wenn das Wikingerschiff dann erstmals „in See sticht“. Die Steinheimer und alle Gäste dürfen gespannt sein.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195943?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F