Steinheimer Kernstadt: Aus „Cosmo Lounge“ wird „Annas Bistro & Bar“
Weiberkarneval geht es los

Steinheim (WB/RB). „Das ist absolut ein Gewinn für Steinheim“, freut sich Bürgermeister Carsten Torke. Mitte März wird die ehemalige „Cosmo Lounge“ in der Höxterstraße wieder eröffnet – aber unter einem neuen Namen. Für die neue Pächterin Anna Alexander hat sich die Stadtverwaltung stark engagiert.

Donnerstag, 13.02.2020, 21:45 Uhr aktualisiert: 13.02.2020, 21:50 Uhr
Carsten Torke und Ralf Kleine (rechts) freuen sich mit der neuen Pächterin Anna Alexander auf den Start. Foto: Ralf Brakemeier
Carsten Torke und Ralf Kleine (rechts) freuen sich mit der neuen Pächterin Anna Alexander auf den Start. Foto: Ralf Brakemeier

Zum ersten Mal können die Steinheimer „Annas Bistro & Bar“ schon vier Wochen vor der offiziellen Eröffnung besuchen. „Zu Karneval werden wir von Donnerstag bis Samstag (20. bis 22. Februar) um 20.11 Uhr und an Rosenmontag ab 12.11 Uhr unsere Gäste bewirten“, verrät Anna Alexander. Die 31-Jährige ist als Kind aus Kasachstan nach Steinheim gekommen, hat an der Realschule ihren Abschluss gemacht.

Studium „Social-Media“

Schon zu „Cosmo Lounge“-Zeiten hat die studierte Social-Media Expertin hier gearbeitet – zunächst im Service, später dann in verantwortlicher Position.

„Ich habe mein Herz an die Gastronomie verloren“, begründet die junge Frau ihren Schritt in die Selbstständigkeit. Für Steinheims Wirtschaftsförderer Ralf Kleine ein Glückfall: „Die Umgestaltung der Innenstadt, um Steinheim attraktiver zu machen, ist eines der Hauptanliegen der Stadt für die nächsten fünf Jahre. Die Gastronomie ist da ein wichtiger Baustein.“ Bürgermeister Torke rechnet vor: „Wenn wir zu Karnerval mit dem Elferrat unseren Kneipenbummel machen, dann konnten wir früher in fünf Gastronomiebetriebe einkehren – geblieben war nur noch einer.“

Für Ralf Kleine ist die Neueröffnung des ehemaligen „Menschenskind“ und „Zeitlos“ nur ein Baustein in einem größeren Plan. „Nach der Veröffentlichung zum neuen Quartier am Kump (das WESTFALEN-BLATT berichtete ausführlich) stand das Telefon nicht mehr still. Anrufe von Investoren, Bauunternehmer und Mietinteressenten zeigen die große Resonanz und das Interesse.“

„Annas Bistro & Bar“ (Höxterstraße 6) wird zukünftig an drei Werktagen und den Wochenenden abends geöffnet sein. „Wir beginnen mit einer kleinen Speise- und einer modernen Getränkekarte“, so die Jung-Gastronomin.

Regionale Produkte

Bei den Speisen werde sie vornehmlich auf regionale Produkte zurückgreifen. Im Sinne der Umwelt und der Nachhaltigkeit will Anna Alexander weitgehend auf Kunststoffe in der neuen Bar und im Bistro verzichten. Bürgermeister Carsten Torke: „Ich freue mich schon auf’s erste Bier!“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7258239?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Lockdown wohl länger - Debatte um Verschärfungen
Auf der Schmiedestraße in der Schweriner Innenstadt sind wegen des Lockdowns nur wenige Menschen unterwegs.
Nachrichten-Ticker