Für den Transport des schwer Verletzten ins Krankenhaus kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz
Verletzte bei Unfall auf Vinsebecker Straße

Von Heinz Wilfert

Dienstag, 02.06.2020, 17:56 Uhr aktualisiert: 05.06.2020, 10:21 Uhr
Die Frontpartie des VW Transporters wurde durch den Aufprall mit dem LKW total zerstört. Der Fahrer musste mit einem Spreitzer befreit werden. Foto: Heinz Wilfert
Die Frontpartie des VW Transporters wurde durch den Aufprall mit dem LKW total zerstört. Der Fahrer musste mit einem Spreitzer befreit werden. Foto: Heinz Wilfert

Steinheim (WB). Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Nachmittag gegen 17 Uhr auf der Vinsebecker Straße in Steinheim gekommen.

Offenbar war ein VW Transporter mit Bielefelder Kennzeichen aus Richtung Vinsebeck bei nasser Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem aus Richtung Steinheim kommenden Lastkraftwagen zusammengestoßen. Zum genauen Unfallhergang konnte die Polizei noch nicht mehr sagen. Die Frontpartie des VW wurde total zerstört. Der schwer verletzte Fahrer musste mit einem Spreitzer aus dem Fahrzeug befreit werden. Auch der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt.

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Fahrer des Kleintransporters ins Krankenhaus.

Ein Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Fahrer des Kleintransporters ins Krankenhaus. Foto: H. Wilfert

Für den Transport des schwer Verletzten ins Krankenhaus kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Während der Rettungsmaßnahme, der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war die Vinsebecker Straße zwischen dem Bahnübergang und der Abfahrt Ottenhausen voll gesperrt. Etwa 25 Kräfte der Feuerwehr aus Steinheim, Bergheim und Sandebeck waren unter Einsatzleiter Jörg Finke vor Ort, die auch die Straße mit ausgelaufenen Betriebsstoffen abstreuten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7437004?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Eine Liga, zwei Welten
Schon 2016 beim ersten und bisher einzigen Arminia-Gastspiel in Leipzig wurde klar: RB (hier Diego Demme) ist kaum aufzuhalten. Dennoch entführten Seung-Woo Ryu und der DSC beim 1:1 damals einen Punkt aus der Red-Bull-Arena.
Nachrichten-Ticker