50.000 Schaden bei Küchenbrand in Steinheim – schnelle Hilfe durch die Feuerwehr
Fett fängt Feuer

Steinheim (WB/hai). Erheblicher Sachschaden ist am Mittwoch bei einem Küchenbrand in Steinheim (Höxterstraße) entstanden. Gegen 21.10 Uhr war auf einem Herd in der Küche einer Wohnung im dritten Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen.

Donnerstag, 02.07.2020, 16:29 Uhr aktualisiert: 02.07.2020, 17:18 Uhr
Die Einsatzkräfte wurden zu einem Brand in der Steinheimer Kernstadt gerufen. Foto: Feuerwehr Steinheim
Die Einsatzkräfte wurden zu einem Brand in der Steinheimer Kernstadt gerufen. Foto: Feuerwehr Steinheim

Offenbar war der Brand durch erhitztes Fett entstanden, so die Polizei. Eigene Versuche der Bewohnerin, die Flammen zu ersticken, schlugen fehl. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert, die den Küchenbrand schnell unter Kontrolle bringen konnte.

Die Bewohnerin wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Ihre drei Kinder, die ebenfalls in der Wohnung lebten, kamen bei einer anderen Familie unter. Die weiteren Hausbewohner hätten ihre Wohnungen rechtzeitig verlassen können. Der Sachschaden sei trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr beträchtlich. Er wird von der Polizei auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.

Das Haus wurde von den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr abschließend mit einem Drucklüfter von Rauch befreit. Im Einsatz waren unter anderem der Löschzug Steinheim (Kernstadt), die Löschgruppen aus Bergheim und Eichholz sowie Rettungsdienste.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7477946?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Reisewarnung: Tui sagt Pauschalreisen ab
Die Reiseziele Ibiza und Mallorca stehen auf dem Display am Flughafen Hannover. Wegen steigender Corona-Zahlen in Spanien hat die Bundesregierung fast das ganze Land zum Risikogebiet erklärt.
Nachrichten-Ticker