Steinheim und Nieheim stellen 31 Veranstaltungen für Kinder vor – Anmeldung ab 22. September nur online
Premiere: Ferienprogramm im Herbst

Steinheim/Nieheim(nf). „In diesem Jahr ist alles anders“, sagt Kinderferien(s)pass-Organisatorin Birgit Ischen. Nachdem das beliebte Sommerangebot der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, gibt es jetzt erstmals in den Herbstferien (12. bis 24. Oktober) einen Ferienspaß mit einem interessanten und abwechslungsreichen Programm – für Kinder im Alter zwischen vier und 13 Jahren aus Steinheim und Nieheim.

Montag, 21.09.2020, 01:10 Uhr aktualisiert: 21.09.2020, 02:00 Uhr
Carsten Torke (von links), Birgit Ischen und Rainer Vidal haben das neue Herbstprogramm der Städte vorgestellt. Foto: Heinz Wilfert
Carsten Torke (von links), Birgit Ischen und Rainer Vidal haben das neue Herbstprogramm der Städte vorgestellt. Foto: Heinz Wilfert

Neu ist: Die Anmeldungen und Buchungen sind ab Dienstag, 22. September, nur online im Netz auf der Seite „www.steinheim-kinderferienprogramm-online.de“ möglich. „Die Planungen für den Ferienspaß im Sommer waren eigentlich fertig. Schweren Herzens mussten wird dann aber absagen“, so Steinheims Bürgermeister Carsten Torke.

Nur online

Es freue ihn deshalb besonders, dass zusammen mit Nieheim für die Herbstferien ein attraktives Programm auf die Beine gestellt worden ist. Damit werde die seit sieben Jahre bestehende gute Zusammenarbeit mit der Nachbarstadt fortgesetzt. Nieheims Bürgermeister Rainer Vidal dankte für die gute interkommunale Zusammenarbeit und insbesondere Birgit Ischen, die als „personifizierte Schnittstelle“ agiere.

Insgesamt 31 Veranstaltungen mit einer guten Mischung aus Indoor- und Outdoorangeboten bietet das Programm in den zwei Ferienwochen – vom Fahrrad-Geschicklichkeitsturnier über einen Erste-Hilfe-Kurs zum Instrumentenkarussell, vom Wichtelbasteln zur Fotobearbeitung, vom Abenteuerspaziergang im Wald, zur Steuerung von Minirobotern bis zum Spaßbadetag im Nieheimer Kombibad.

Teilnehmerzahlen eingeschränkt

Der Dank richtet sich schon jetzt an die Vereine, Einrichtungen und Einzelpersonen für die meist ehrenamtliche Unterstützung sowie den Städten Steinheim und Nieheim, die zur Finanzierung beitragen. Unter Berücksichtigung der Corona- und Schutzvorschriften sind die Teilnehmerzahlen für das Programm eingeschränkt. Eine schnelle Anmeldung ist daher empfehlenswert. Für die Buchung loggen sich die Kinder- und die Eltern einfach auf der Steinheimer Kinderferienspaßseite ein – „alle weiteren Schritte erklären sich selbst“. Abschließend gibt es eine Eingangsbestätigung und den Kinderferienpass per E-Mail.

„Ohne eine verbindliche Anmeldung ist keine Teilnahme möglich“, betont Birgit Ischen, die Fragen gerne unter Telefon 05233/21143 beantwortet. Der Kostenbeitrag wird per Lastschrift eingezogen. In Fällen, wo die notwendige Technik nicht vorhanden ist, besteht aber die Möglichkeit, die Anmeldung im Büro von Birgit Ischen im Rathaus (Eingang Emmerstraße) vorzunehmen. Eine Anmeldung in Nieheim ist nicht möglich.

Maskenpflicht

Alle Programmanbieter und die Eltern seien gehalten, die Kinder auf die Corona-Schutzbestimmungen (wie Maskenpflicht) hinzuweisen. Die Desinfektionsmittel für die Veranstaltungen stelle die Stadt Steinheim zur Verfügung. Sollten sich die Corona-Schutzbestimmungen kurzfristig ändern, würden neue Bestimmungen auf der Internetseite der Stadt Steinheim veröffentlicht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7593382?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851055%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann im März vergangenen Jahres im Bundestag.
Nachrichten-Ticker