Häusliche Gewalt – hier ein Symbolbild – gehört zu den Delikten, mit denen die Ehrenamtlichen des „Weissen Rings“ regelmäßig zu tun haben. Sie werden professionell für ihren Dienst ausgebildet.

„Weisser Ring“ sucht Nachwuchs – Ehrenamtliche aus dem Kreis Höxter berichten im Interview über ihre Arbeit „Dankbarkeit der Menschen erfüllt uns“

Kreis Höxter - Zuhören, begleiten, bestärken, Hilfe vermitteln: Wer Opfer einer Straftat geworden ist, hat in den Ehrenamtlichen des „Weissen Rings“ eine große Stütze. Aus dem Team im Kreis Höxter nehmen drei langjährige Mitarbeiter Abschied. mehr...


Veteranen des Krieger- und Landwehrvereins Warburg, September 1910: Obere Reihe (von links) Pensionär Wilhelm Heidenreich, Pensionär Johann Müller, Landwirt Josef Wüllrich, Pensionär Friedrich Nolte, Dachdecker Josef Vorschütz, Weichensteller a. D. Josef Sauerland, Rottenführer a. D. Eberhard Fischer, Stellmacher Josef Rehrmann, Betriebssekretär a. D. Andreas Schmitz. Mittlere Reihe (von links): Maler Karl Köster, Packmeister Wilhelm Zengeler, Pensionär Johann Gerwig, Steueraufseher a. D. Friedrich Advernat, Steueraufseher Wilhelm Schmidt, Kürschner Louis Püttmann, Pensionär Heinrich Sievering, Schuldiener Friedrich Stuhldreier, Arbeiter Johann Grewe. Untere Reihe (von links): Sattler Theodor Schüssler, Straßenmeister Lorenz Bernhard, Rentner Sally Löwenberg, Schuhmacher Bernhard Krefeld, Pensionär Heinrich Dönnebrink, Dachdecker Friedrich Bramm, Pensionär Franz Ludwig Wegmann, Oberzolleinnehmer Josef Lissy und Barbier Franz Jacobi.

„Ein Bild – und seine Geschichte“: die Veteranen des Warburger Krieger- und Landwehrverein Liebe für Kaiser und Reich gepflegt

Warburg - Im September 1910 stellten sich 27 Mitglieder des Warburger Krieger- und Landwehrvereins dem Fotografen. Von ihnen handelt diese Folge unserer Serie „Ein Bild – und seine Geschichte“. mehr...


„Liebling, ich hab den Karnevalsumzug geschrumpft“: Präsident Ansgar Engemann ruft alle Narren auf, kleine Wagen zu basteln, davon Videos zu drehen und diese einzusenden.

Ossendorfer Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß ruft zur digitalen „Wagenbau-Challenge“ auf Narren planen „Schrumpfzug“ im Mini-Format

Ossendorf - Selbst dem größten Karnevalisten vergeht beim Gedanken an die kommende Narren-Session das Lachen. Auch in Ossendorf mussten aufgrund der Corona-Pandemie alle Veranstaltungen rund um Rosenmontag in diesem Jahr abgesagt werden. mehr...


Nach der Kollision mit einer Puppe hat ein Lokführer die Kurhessenbahn zwischen Volkmarsen und Külte angehalten. Es war bereits der zweite Vorfall dieser Art in den vergangenen Tagen. Zuletzt gab es einen solchen Unfall in Marsberg.

Kurhessenbahn stoppt zwischen Volkmarsen und Külte – Bundespolizei fahndet nach dem Täter Erneut Puppe auf Schienen gelegt

Warburg/Volkmarsen/Marsberg - Einen Schock hat am Donnerstag gegen 21.30 Uhr ein 44-jähriger Lokführer der Kurhessenbahn erlitten. Weil er glaubte, einen Menschen überfahren zu haben, leitete er zwischen Volkmarsen und Külte eine Schnellbremsung ein. Das Unfallopfer war aber eine Puppe. Es ist der zweite Vorfall dieser Art in der Region. mehr...


Vor Ort ist in den vergangenen Tagen der Oberboden für die Baustraßen abgeschoben worden. Die Mittelalterexperten hatten gehofft, Spuren der früheren Besiedlung des Ortes Ossendorf zu finden.

Arbeiten im neuen Baugebiet in Warburg-Ossendorf Archäologen wollen jetzt noch tiefer graben

Warburg - Archäologen der Spezialfirma „Denkmal 3D“ begleiten derzeit die Erschließungsarbeiten im Baugebiet „Kleine Worth“ in Warburg-Ossendorf. Dort wollen sie nun noch tiefer graben. mehr...


Die Gaststätte an der Kugelsburg in Volkmarsen (links) soll in den kommenden Monaten umfangreich saniert und erweitert werden, so dass sie zum 1. Juli wieder verpachtet werden könnte.

1,5 Millionen Euro sollen in Volkmarsen investiert werden – Veranstaltungsfläche im Inneren der Ruine geplant Kugelsburg wird zum Besuchermagnet

Warburg - In Volkmarsen, Nachbarstadt von Warburg, sollen in den kommenden Jahren etwa 1,5 Millionen Euro investiert werden, um die Ruine der Kugelsburg zu sichern und das Gelände touristisch aufzuwerten. mehr...


Dr. Michael Bucher (links) verabschiedet sich in den Ruhestand. Wolfgang Zwerenz ist neuer Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Allgemein- und Viszeralchirurgie: Wolfgang Zwerenz folgt auf Dr. Michael Bucher Chefarztwechsel im St.-Marien-Hospital in Marsberg

Marsberg - Am St.-Marien-Hospital ist Wolfgang Zwerenz seit dem 1. Januar Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie. Zuvor war er Oberarzt und Sektionsleiter minimal-invasive Chirurgie. Zwerenz tritt die Nachfolge von Dr. Michael Bucher an, der in dieser Funktion knapp 14 Jahre lang tätig war. Bucher verabschiedet sich in den Ruhestand. mehr...


1 - 10 von 4302 Beiträgen