Warburg Drei Kälber geboren

In Hardehausen ist gestern ein Flachlandwisentkalb geboren worden. Es ist hier mit Mutter Eibe und den Geschwistern Eidrun (geboren 2015) und Eila (geboren 2014) zu sehen. Insgesamt leben in Hardehausen 16 Flachland- und 18 Bergwisente. Es werden weitere Geburten erwartet. Foto: Glunz

Die Wisente in Hardehausen haben Nachwuchs bekommen: An Pfingsten wurden zwei Kälber in der Bergwisentherde geboren, gestern Morgen eines bei den Flachlandwisenten. mehr...

Das Werksgelände von Germeta liegt am Germeter Ortseingang nahe der Diemel. Die Luftbildaufnahme stammt aus dem Jahr 2012. Zwischenzeitlich ist links von den Werkhallen ein neues Bürogebäude entstanden. Gegenüber, zwischen Schützenhalle und Scheune, hat Germeta Parkplätze bauen lassen. Foto: Christian Geschke

Warburg Schäff-Gruppe übernimmt Germeta

Die Heil- und Mineralquellen Germete haben einen neuen Eigentümer. Nach Informationen dieser Zeitung hat die Schäff-Gruppe aus dem fränkischen Treuchtlingen die Anteile der bisherigen Gesellschafter übernommen. Germeta soll aber ein selbstständiges Unternehmen bleiben. mehr...


Stadtschützenfest in Calenberg: Die Königspaare aller Heimatschutz- und Schützenvereine im Warburger Stadtgebiet auf einem Bild vereint. Foto: Ralf Benner

Warburg 700 Schützen ziehen durch Calenberg

»Hoch lebe Stadtkönig Rainer!« – 700 Schützen aus allen Warburger Schützenvereinen sind am Samstag dabei gewesen, um mit Stadtkönig Rainer Schnückel und seiner Frau Bärbel das Stadtschützenfest zu feiern. mehr...


Heiner Stiene (links) und Dr. Wolfgang Daum, Vorsitzender von »ARTd Driburg«, sind begeistert von der Fotocollage »Frankreich, Korsika«, des Warburger Künstlers Klaus Wiederrecht, der den Schrei der Erde mit einem aus dem Bild ragenden Gesicht verdeutlicht. Foto: Ralf Benner

Warburg Die Erde schreit auf

Inspiriert von der ersten Enzyklika des Papstes, haben sich 25 Künstler des Kulturvereins »ARTd Driburg« mit den Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel auseinander gesetzt. Ihre Werke dazu sind ab Samstag, 30. April, im Waldinformationszentrum Hammerhof zu sehen. mehr...


Arbeiter sind derzeit dabei, den zehn Meter langen und 1,30 Meter breiten Abschnitt der Zwingermauer im unmittelbaren Anschluss an das Sacktor neu aufzumauern. LWL-Archäologen haben den Aufbau der Zwingermauer dokumentiert. Foto: Ralf Benner

Warburg Zwingermauer rekonstruiert

Voraussichtlich Anfang nächster Woche sollen die Arbeiten am Warburger Sacktor abgeschlossen sein. »Noch vor Christi Himmelfahrt kann die Sackstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden«, sagt Walter Güntermann, Leiter des städtischen Bauamtes. mehr...


Das Team der Warburger Stadtführer (von links) Hermann Behler, Günter Bickmann, Heidi Fischer, Herbert Clases, Ulrich Nolte, Franz Schwarz, August Heuel und Falko Becker. Foto: Stadt Warburg

Warburg Kulinarischer Rundgang

Am 7. Mai starten wieder die samstäglichen Stadtführungen für Bürger und Besucher der Stadt Warburg. mehr...


Symbolbild Foto: Frank Spiegel

Warburg Fahrerin stirbt auf B7

Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 7 ist am Dienstagvormittag eine 60-jährige Warburgerin ums Leben gekommen. mehr...


Dr. Georg Fieseler (links) ist neuer Oberarzt und Sektionsleiter der Schulterchirurgie und Sportorthopädie am Klinikum Warburg. Chefarzt Dr. Ingo Müller heißt ihn in seinem Team willkommen. ­Foto: Maike Hesse

Warburg Schulter-Spezialist neu am Klinikum

Zum 1. Mai wird Dr. Georg Fieseler als Oberarzt und Sektionsleiter der Schulterchirurgie und Sportorthopädie das Team der Orthopädie und Unfallchirurgie im Helios-Klinikum Warburg erweitern. mehr...


Das Waldbad gehört zu den beliebtesten Naherholungszielen der Warburger. Aus der geplanten Sanierung wird aber nichts. Foto: Ralf Benner

Warburg Freibadsanierung: kein Zuschuss vom Bund

Aus der für kommenden Herbst geplanten Sanierung des Warburger Waldbades wird nichts. Grund dafür ist, dass ein Bundeszuschuss nicht bewilligt wurde. mehr...


Ein Autohändler beabsichtigte, das Brunnen-Grundstück von der Stadt zu kaufen. Viele Borgholzer protestierten dagegen. Foto: August Wilhelms

Borgentreich Borgholzer streiten um Brunnen-Grundstück

Mit einer Unterschriftenaktion wehren sich Borgholzer Bürger, unter ihnen der frühere Bürgermeister Bernhard Temme, seit über einer Woche gegen einen möglichen Verkauf des städtischen Brunnen-Grundstücks an einen örtlichen Autohändler. mehr...


2241 - 2250 von 2492 Beiträgen