Warburg Feuer droht auf Haus überzugreifen

Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute den Schuppen. Dennoch wurde er ein Raub der Flammen. Foto: Daniel Lüns

Mit vereinten Kräften konnte die Feuerwehr am Sonntag verhindern, dass ein Haus in der Breslauer Straße in Warburg in Flammen aufgeht. In einem Garten brannte ein Schuppen. mehr...

Freuen sich über das neue Angebot (von links): Einrichtungsleiter Elmar Schäfer, Nicole Evers (Pädagogische Leiterin), Stefanie Husemann (Koordinatorin Leahaus/Valentinhaus), Susanne Wedding (Pädagogische Leiterin) und Katja Evers-Laskowski (Koordinatorin Katharinahaus/Juliahaus). Foto: Timo Gemmeke

Warburg Ein »Ankerpunkt« in schwierigen Zeiten

Kinder in Krisensituationen – besonders bei Inobhutnahmen – sollen künftig noch besser im Jugenddorf Petrus Damian in Warburg betreut werden. Zwei neue Häuser mit verschiedenen Schwerpunkten sind dafür jetzt eingeweiht worden. mehr...


Viele Fotos dokumentieren den Kampf, den (von links) Klaus Winkel, Margarete Kornhoff und Ute Dohmann-Bannenberg über Jahre gemeinsam ausgefochten ­haben. Nun haben sie gewonnen: Auch behinderte Menschen unter gerichtlich bestellter Betreuung dürfen künftig wählen. Foto: Daniel Lüns

Warburg Für Wahlrecht gekämpft – und gewonnen

Wenn Margarete Kornhoff aus Warburg am 26. Mai zur Europawahl an die Urne geht, wird sie stolz sein. Weil sie behindert ist, wurde sie bislang von Wahlen ausgeschlossen – das ist nun vorbei. mehr...


Starke Partner (von links): Chefarzt Dr. Klaus Dechant, Mathias Schmidt und Klinikmanagerin Anna Rehrmann. Foto: Dennis Pape

Höxter Gemeinsam für kranke Kinder

Die Asklepios Weserbergland-Klinik Höxter und Feuerwehrsportler Mathias Schmidt haben viel gemeinsam: Beide setzen sich für Menschen ein, die an der unheilbaren Muskeldystrophie Duchenne erkrankt sind. mehr...


Martina Gittel (links) und Kathrin Jäger vor dem zentral gelegenen Selbsthilfe-Büro in der Höxteraner Innenstadt. Foto: Sabine Robrecht

Höxter Selbsthilfe macht stark

»Wir verbindet, Wir stärkt, Wir hilft«: Unter diesem Leitwort steht die erste bundesweite Aktionswoche zur Selbsthilfe. Auch im Kreis Höxter fächert sich das breite Spektrum dieser wertvollen Unterstützungsform auf. mehr...


Vor der Maiandacht stellten sich die Bannerträger vor der Lourdesgrotte auf (von links): Jörg Isermann (Welda), Tobias Flaskamp (Welda), Jürgen Muhs (Borgentreich), Karl-Heinz Faber (Peckelsheim), Walter Husemann (Bergheim), Wolfgang Henning (Grebenstein), Valentin Hermann (Muddenhagen), Mathilde Wilhelms (Natzungen) und die Kolping-Bezirksvorsitzende Angelika Flore. Foto: August Wilhelms

Warburg/Borgentreich Kolping feiert Maiandacht

Unter großer Beteiligung fand am Mittwochabend die Maiandacht der Kolpingsfamilien des Bezirks Warburg an der Borgentreicher Lourdesgrotte statt. mehr...


Der Vorstand der Warburger Hospizbewegung (von links): Brigitte Stute, Ursula Nolte, Sabine Hauptmann, Ulrike Menn, Bernhard Meinke-Höllen, Ingrid Brucke, Karl-Heinz Fleischhacker, ­Susanne Michels, Reinhard Borgiel und Monika Gertel-Schulz Foto:

Warburg Ingrid Brucke führt Hospizbewegung

Einen Wechsel im Vorstand gab es bei der Mitgliederversammlung der Warburger Hospizbewegung. Engelbert Berendes verabschiedete sich als Vorsitzender. mehr...


Daumen hoch, lachendes Gesicht, Zunge raus: Was Smileys in der modernen Kommunikation bedeuten, haben die Schüler bei Schulsozialarbeiterin Andrea Dietzel (hinten, zweite von links) und Lehrerin Kirsten Leweke (rechts) gelernt. Die Studentinnen Jamie Gockel (links) und Sophie Wolf haben geholfen. Foto: Timo Gemmeke

Warburg Guter Smiley, böser Smiley

»Bei uns haben die meisten Kinder ab der dritten Klasse ein eigenes Handy«, sagt Birgitt Vonde, Leiterin der Graf-Dodiko-Grundschule. Viele ihrer Schüler könnten mit den Inhalten aber nicht richtig umgehen – das soll sich jetzt ändern. mehr...


IHK-Vizepräsident Frank Dierkes vor der Geschäftsstelle der IHK in Paderborn. Foto: Lukas Brekenkamp

Ostwestfalen-Lippe »Starke Kräfte zerren an der EU«

Die Wirtschaft in Ostwestfalen habe ein grundlegendes Interesse an der Europawahl, sagt Frank Dierkes. Dabei geht es den Unternehmern insbesondere um einen einheitlichen Zugang zu den Märkten, freien Warenverkehr und die Freizügigkeit für die Beschäftigten. mehr...


Erzieher und Pädagogen können bei den Themen Missbrauch und Gewalt wichtige Ansprechpartner sein. Ein Schutzkonzept soll in den Kindergärten in Eissen und Menne jetzt auch präventiv helfen, um solchen Fällen vorzubeugen. Symbolfoto: dpa

Warburg/Willebadessen »Wir wollen Kinder stark machen«

Um Kinder besser vor Missbrauch und Gewalt zu schützen, haben der Kindergarten Hüssenbergnest Eissen (Willebadessen) und die Kinderlobby Menne (Warburg) ein gemeinsames Konzept erarbeitet. Einbezogen wurden dabei nicht nur Eltern und Erzieher – sondern auch die Kinder selbst. mehr...


2311 - 2320 von 4302 Beiträgen