NPH stellt Verbesserungen im Nahverkehr vor
Mit dem Bus spätabends ab Paderborn nach Warburg

Scherfede (WB/ski). In den nächsten Wochen können sich die Busfahrgäste im Verkehrskorridor Paderborn/Warburg sowie im südlichen Kreisgebiet über eine Ausweitung des ÖPNV-Angebotes freuen. Die Verbesserungen hat der Vorsteher des Nahverkehrsverbundes Paderborn-Höxter, Dr. Ulrich Conradi, jetzt am Hammerhof in Scherfede vorgestellt.

Dienstag, 11.04.2017, 14:58 Uhr aktualisiert: 11.04.2017, 15:01 Uhr
Stellten das neue Angebot an der Haltestelle am Hammerhof vor: Dr. Ulrich Conradi (NPH-Vorsteher), Monika Krahn (BBH), Matthias Goeken (Vorsitzender der Verbandsversammlung des NPH) und Siegfried Volmer (NPH-Geschäftsführer). Foto: Ulrich Schlottmann
Stellten das neue Angebot an der Haltestelle am Hammerhof vor: Dr. Ulrich Conradi (NPH-Vorsteher), Monika Krahn (BBH), Matthias Goeken (Vorsitzender der Verbandsversammlung des NPH) und Siegfried Volmer (NPH-Geschäftsführer). Foto: Ulrich Schlottmann

Nach seinen Worten werden auf der Schnellbuslinie S 85 Paderborn – Warburg künftig von Montag bis Freitag in den Abendstunden zwei zusätzliche Fahrten zwischen Paderborn und dem neuen Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) Warburg angeboten, und zwar jeweils ab Paderborn Hauptbahnhof nach Warburg um 20.33 und 22.33 Uhr.

Für sämtliche am ZOB endende Fahrten der S 85 besteht eine direkte zeitnahe Umsteigemöglichkeit in die Warburger Stadtbuslinien 1 und 4. Zudem verkehren einige Regionalbuslinien zwischen dem Bahnhof und dem ZOB. In Fahrtrichtung Paderborn wird es eine zusätzliche Fahrt um 19 Uhr ab dem ZOB Warburg geben.

Schnellbuslinie neu konzipiert

Völlig neu konzipiert wurde die Schnellbuslinie S 86 an Sonn- und Feiertagen, die nun im durchgängigen Zweistunden-Takt von Paderborn nach Warburg verkehrt. Zudem wird der Betriebszeitraum erweitert.

In Warburg ist die erste Abfahrt zukünftig um 8.45 Uhr und die letzte Abfahrt um 18.45 Uhr. Von Paderborn aus startet die erste Fahrt künftig bereits um 9.10 Uhr. Das neue Angebot der Linien S85/S86 startet am Montag, 24. April.

Fahrräder sonn- und feiertags kostenlos mitnehmen

Eine weitere Veränderung betrifft die sogenannte Wisent-Linie R 37, die ab dem 1. Mai im Zweistunden-Takt zwischen dem Waldinformationszentrum Hammerhof in Scherfede und Bad Karlshafen verkehrt.

Für Freunde der Mobilität auf zwei Rädern bietet die Buslinie sonn- und feiertags die Möglichkeit der kostenlosen Mitnahme von Fahrrädern. »Radtouristen können so den Diemelradweg auf komfortable Weise erschließen, und auch der Hammerhof kann mit dem Bus bequem an den Wochenenden erreicht werden«, so Conradi.

Die Mitnahme von Fahrrädern und E-Bikes ist auf der Wisent-Linie in der Zeit vom 1. Mai bis 3. Oktober in einem Gelenkbus mit Mehrzweckabteil möglich. Außerhalb der Sommermonate wird die Wisent-Linie ohne die Möglichkeit der Mitnahme von Fahrrädern mit einem Kleinbus befahren.

Mitnahme von Fahrrädern reservieren

»Dies stellt eine deutliche Ausweitung der Grundversorgung im Busverkehr im südlichen Kreis Höxter dar«, sagt der NPH-Vorsteher. Die BBH BahnBusHochstift GmbH werde die Verkehre auf beiden Strecken im Auftrag des NPH durchführen.

Die Nahverkehrskunden können sich ab sofort über das neue Angebot über den Internetauftritt www.fahr-mit.de oder direkt bei der BBH über www.ostwestfalen-lippe-bus.de informieren. Die Zahl der Mitnahme von Fahrrädern auf den beiden Linien ist begrenzt. Reservierungen können von Montag bis Samstag unter 05251/29 30 400 vorgenommen werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4762701?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Arminia hat alles in der Hand
Andreas Voglsammer feiert sein Tor zum 1:1-Endstand.
Nachrichten-Ticker