Pokalschießen des Heimatschutzvereins Welda
Multhaupt erringt Wanderpokal

Warburg (WB). Beim Pokalschießen des Heimatschutzvereins Welda auf der Schießanlage des Sportschützenvereins Mengeringhausen konnte Thomas Multhaupt den Wanderpokal erringen.

Mittwoch, 10.10.2018, 11:00 Uhr
Pokalschießen des Heimatschutzvereins Welda (von links): Vorsitzender Jürgen Menne, Pokalgewinner Thomas Multhaupt, Damenpokalsiegerin Ellen Lückke und Oberst Michael Melzer. Foto:
Pokalschießen des Heimatschutzvereins Welda (von links): Vorsitzender Jürgen Menne, Pokalgewinner Thomas Multhaupt, Damenpokalsiegerin Ellen Lückke und Oberst Michael Melzer.

An dem Pokalschießen nahmen neben dem amtierenden Königspaar Jörg und Carolin Isermann auch der Hofstaat, der Offizierskorps sowie der Vorstand teil.

Den Wanderpokal konnte sich in diesem Jahr Fähnrich Thomas Multhaupt mit 27 Ringen knapp vor Fahnenoffizier Tobias Flaskamp und Feldwebel Markus Bodemann sichern.

Den Damenpokal der Königin und Hofdamen konnte Ellen Lücke mit ebenfalls 27 Ringen vor Maria Lücke und Carolin Isermann erringen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6112020?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Stegner spekuliert über Haftstrafe für Unternehmer Tönnies
Schlachtbetrieb von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück und weitere Subunternehmer hatten Ende vergangener Woche Anträge auf Erstattung von Lohnkosten durch das Land Nordrhein-Westfalen gestellt.
Nachrichten-Ticker