Mi., 10.10.2018

Pokalschießen des Heimatschutzvereins Welda Multhaupt erringt Wanderpokal

Pokalschießen des Heimatschutzvereins Welda (von links): Vorsitzender Jürgen Menne, Pokalgewinner Thomas Multhaupt, Damenpokalsiegerin Ellen Lückke und Oberst Michael Melzer.

Pokalschießen des Heimatschutzvereins Welda (von links): Vorsitzender Jürgen Menne, Pokalgewinner Thomas Multhaupt, Damenpokalsiegerin Ellen Lückke und Oberst Michael Melzer.

Warburg (WB). Beim Pokalschießen des Heimatschutzvereins Welda auf der Schießanlage des Sportschützenvereins Mengeringhausen konnte Thomas Multhaupt den Wanderpokal erringen.

An dem Pokalschießen nahmen neben dem amtierenden Königspaar Jörg und Carolin Isermann auch der Hofstaat, der Offizierskorps sowie der Vorstand teil.

Den Wanderpokal konnte sich in diesem Jahr Fähnrich Thomas Multhaupt mit 27 Ringen knapp vor Fahnenoffizier Tobias Flaskamp und Feldwebel Markus Bodemann sichern.

Den Damenpokal der Königin und Hofdamen konnte Ellen Lücke mit ebenfalls 27 Ringen vor Maria Lücke und Carolin Isermann erringen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6112020?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F