Warburgs Bürgermeister will bei der Kommunalwahl 2020 nicht wieder antreten
Stickeln verzichtet auf weitere Kandidatur

Warburg (WB). Er tritt nicht wieder an: Eineinhalb Jahre vor der Kommunalwahl im Herbst 2020 hat Warburgs Bürgermeister Michael Stickeln am Freitag erklärt, er wolle nicht erneut kandidieren. Der Christdemokrat ist seit 2004 im Amt, zweimal wurde der heute 50-Jährige wiedergewählt.

Freitag, 22.03.2019, 13:35 Uhr aktualisiert: 22.03.2019, 13:38 Uhr
Zweimal wurde Michael Stickeln als Bürgermeister wiedergewählt, ein weiteres Mal wird der Christdemokrat nicht mehr kandidieren, wie er am Freitag erklärte. Ob er seinen Hut bei der Kommunalwahl im Herbst 2020 als Landratskandidat in den Ring werfen wird, ließ der 50-Jährige offen. Foto: Timo Gemmeke
Zweimal wurde Michael Stickeln als Bürgermeister wiedergewählt, ein weiteres Mal wird der Christdemokrat nicht mehr kandidieren, wie er am Freitag erklärte. Ob er seinen Hut bei der Kommunalwahl im Herbst 2020 als Landratskandidat in den Ring werfen wird, ließ der 50-Jährige offen. Foto: Timo Gemmeke

»Diese Entscheidung fällt mir überhaupt nicht leicht, sondern im Gegenteil schweren Herzens, aber alles hat seine Zeit. Und ich finde, die Zeit für einen Wechsel ist nun gekommen. Sowohl für mich persönlich, als auch für die Stadt selbst«, sagte Stickeln.

Und weiter: »Wenn man bedenkt, dass ich im Jahr 2020 das Amt des Bürgermeisters 16 Jahre lang mit viel Leidenschaft, Engagement und Herzblut ausgeübt haben werde und man sich dabei vor Augen führt, dass die Kinder, die im Jahr meiner ersten Wahl geboren wurden, 2020 schon den Bürgermeister wählen dürfen, dann wird einem die Länge dieses Zeitraums noch einmal so richtig bewusst.«

Frage nach Landratskandidatur lässt Stickeln unbeantwortet

Die Frage, ob Stickeln, der seit Oktober 2013 auch Sprecher aller Bürgermeister im Kreis Höxter ist, seinen Hut als Landratskandidat in den Ring werfen wird, lässt er im Gespräch unbeantwortet und will das Thema auch gar nicht weiter kommentieren. Er sagt aber auch: »Landrat Friedhelm Spieker muss sich zunächst einmal erklären, ob er weitermacht oder nicht.«

Friedhelm Spieker erklärt sich erst nach der Sommerpause

Ob Friedhelm Spieker 2020 erneut kandidieren wird, ist derzeit noch offen. »Wir haben noch anderthalb Jahre Zeit bis zur Wahl. Wie ich mich entscheide, werde ich zu gegebener Zeit mit der Politik besprechen. Das wird in jedem Fall erst nach der Sommerpause sein«, sagte er dem WESTFALEN-BLATT auf Anfrage.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6488683?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Grenzwert bei Corona-Neuinfektionen pro Woche überschritten
Ein Helfer der Johanniter hält im Corona Testzentrum am Flughafen Hannover ein Teststäbchen.
Nachrichten-Ticker