Fr., 14.06.2019

160 Warburger Schüler messen sich beim 12. Innogy-Staffelauf mit dem Ex-Weltmeister Wer ist schneller als »Coach Wülbeck«?

Auf die Plätze, fertig, los: An der Startlinie kommt das Signal natürlich von Profi Willi Wülbeck. Seinen deutschen Rekord von 1983 – 1:43,65 Minuten über 800 Meter – konnte zwar keine Warburger Staffel in diesem Jahr knacken. Trotzdem zeigten die Schüler Teamgeist, Ehrgeiz und Lust am Laufsport.

Auf die Plätze, fertig, los: An der Startlinie kommt das Signal natürlich von Profi Willi Wülbeck. Seinen deutschen Rekord von 1983 – 1:43,65 Minuten über 800 Meter – konnte zwar keine Warburger Staffel in diesem Jahr knacken. Trotzdem zeigten die Schüler Teamgeist, Ehrgeiz und Lust am Laufsport. Foto: Timo Gemmeke

Von Timo Gemmeke

Warburg (WB). Schnell ist nicht nur die neue gelbe Corvette, mit der 83’-Weltmeister Willi Wülbeck nach Warburg gekommen war – auch die 160 Schüler beim mittlerweile 12. Innogy-Staffellauf haben auf dem Tartan des Hüffertstadions wieder mächtig Gas gegeben.

Leichtathletik-Legende Wülbeck war zum wiederholten Mal für den Schulstaffellauf nach Warburg gekommen. »Und ich komme immer wieder gerne«, sagte der 64-Jährige Oberhausener.

Auf dem Weg von seinem Hotel in Brakel habe er die Landschaft und das gute Wetter genossen – alles in seiner neuen Corvette, die Wülbeck stolz vor dem Hüffertsportplatz geparkt hatte. »Ich fahr gerne schnell, aber ich rase nicht – eben ein Rentner in einer Corvette«, scherzte der Leichtathletik-Weltmeister von 1983.

20 Teams á acht Läufer machen mit

Nicht so fix wie bei seinem deutschen Rekord von 1:43,65 Minuten auf 800 Meter war Wülbeck dann beim Einlaufen mit den Schülern des Hüffertgymnasiums und der Sekundarschule unterwegs – mindestens aber mit genau so viel Herzblut wie damals. »Ich möchte junge Leute für Sport und Bewegung begeistern. Und wie man hier sieht, sind sie mal wieder richtig gut dabei.«

Insgesamt waren 20 Teams á acht Läufer an den Start gegangen, jeder musste 100 Meter der Strecke hinter sich bringen. Vorher standen Dehnübungen und Warmlaufen auf dem Programm. Als es dann zur Startlinie ging, kam das Signal natürlich vom Profi: Auf die Plätze, fertig, los!

Keine Staffel kann den Rekord knacken

Wülbecks Rekord konnte in diesem Jahr keine der angetretenen Staffeln knacken – das gelang bisher erst Schülern der Städtischen Realschule in Bad Berleburg. Das Team legte die Distanz im letzten Jahr in 1:40:92 Minuten zurück – 2,73 Sekunden schneller als der ehemalige Profi.

Die schnellste Warburger Staffel trug in diesem Jahr die Startnummer fünf des Hüffertgymnasiums und lief die 800 Meter in sportlichen 1:53:52 Minuten. Auf Platz zwei landete Staffel 15 der Sekundarschule, auf Platz drei wieder das Hüffert mit Staffel drei.

Finallauf um den Gesamtsieg in Wesel

Die beiden ersten Teams sicherten sich damit ihr Ticket für den großen Finallauf um den Gesamtsieg am 9. Juli im Auestadion in Wesel. »Und vorher gibt’s noch mal eine Trainingsrunde mit mir«, versprach »Coach Wülbeck«.

»Der Lauf ist jedes Jahr eine super Aktion«, lobte Hüffert-Sportlehrer Thomas Tönepöhl. Zusammen mit seinem Kollegen Karl-Werner Böhm bereitet er die Schüler mit mehreren Trainingseinheiten im Unterricht auf den Lauf vor – mit Erfolg, wie ihr Einzug ins Finale im vergangenen Jahr zeigte. »Alle strengen sich an und zeigen tolle Leistungen. So soll es sein!«

»Wir möchten den Teamgeist stärken.«

Ivo Hennekes vom Energieversorgers Innogy freute sich über die positive Resonanz der Schulen. »Die Sportförderung junger Menschen ist ein wichtiger Teil unseres gesellschaftlichen Engagements, insbesondere mit dem Schulstaffellauf«, sagte Hennekes.

»Wir möchten den Teamgeist der Teilnehmer stärken und die Begeisterung dafür wecken, gemeinsam ein großes Ziel erreichen zu können. Dafür drücken wir die Daumen.« In 2018 nahmen über 400 gemeldete Staffeln und damit mehr als 3200 junge Athleten am Innogy-Schulstaffellauf teil.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6688090?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F