So., 30.06.2019

Daseburger feiern Marc Oppermann und Sabrina Döhne – Elf Paare im Hofstaat Vom Königsoffizier zum Regenten

Bevor es in die Halle ging ehrten die Daseburger Schützen ihr Königspaar Sabrina Döhne und Marc Oppermann, in dem sie ein Spalier bildeten und Blumen regnen ließen. Das junge Paar führte seinen Hofstaat souverän an.

Bevor es in die Halle ging ehrten die Daseburger Schützen ihr Königspaar Sabrina Döhne und Marc Oppermann, in dem sie ein Spalier bildeten und Blumen regnen ließen. Das junge Paar führte seinen Hofstaat souverän an. Foto: Astrid E. Hoffmann

Daseburg (WB/aho). Ein beeindruckender Festzug zieht durch die Straßen am Fuße des Desenbergs, aber nur eine kleine Runde, denn der Hitze des Tages müssen auch die Schützen Tribut zollen. Natürlich war es auch den Zuschauern zu heiß, die jeden Flecken Schatten nutzten.

Schützenkönig Marc Oppermann und seine bezaubernde Königin Sabrina Döhne wurden von den Königsoffizieren Tomas Hein und Christian Peine flankiert.

Ihre Entourage bildeten Christoph und Nadine Müller, Jan Gralla und Sophia Lüdeke, Daniel Bräuer und Julia Oppermann, Martin und Birthe Petsch, Michael Hillebrand und Theresa Brechtken, Daniel Peine und Carina Müller, Benjamin Pommerenke und Annalena Schulz, Dirk Schulte-Hötte und Stefanie Kroll, Jörg Pommerenke und Anna Henze und Christoph Peine und Linda Ebbers.

Den Hofstaat bewehrten am Ende mit Christopher Becker und Christian Stollburges zwei weitere Königsoffiziere.

Die Blaskapellen und der Spielmannszug Daseburg begleiteten den Zug und spielten zur Parade vor der Desenberg-Halle auf.

Fünf Mal schon in diversen Hofstaaten

Fünf Mal war Marc Oppermann schon in diversen Hofstaaten vertreten. Im vergangenen Jahr war er unter der Regentschaft von Christian Peine und Sophia Lüdeke einer der Königsoffiziere. Beim diesjährigen Königsschießen befand der 25-Jährige dass es Zeit war, selbst einmal den Vogel abzuschießen. Dies gelang ihm. Mit dem 21. Schuss war die Königswürde errungen.

Zu seiner Königin erwählte er sich seine Freundin Sabrina Döhne. Die 19-Jährige kommt aus Wolfhagen-Ippinghausen, sie kennt die Kirmes und die Kram- und Viehmärkte. »Alles rund um das Schützenfest ist für meine Königin vollkommenes Neuland«, berichtete Marc Oppermann im Vorfeld. Die gelernte Hotelfachfrau, sie hat gerade erst ihre Abschlussprüfungen hinter sich gebracht und ihren neuen Arbeitsplatz angetreten, präsentierte sich als charmante Regentin.

Außendienstmitarbeiter für Krombacher-Gruppe

Marc Oppermann arbeitet als Außendienstmitarbeiter für die Krombacher-Gruppe, sicheres Auftreten hat er im Blut, und so führte das junge Paar seinen stattlichen Hofstaat souverän an.

Im Gefolge sind aber auch fast nur erfahrene Hofstaatler sowie ehemalige Könige und Königinnen vertreten. Auch in seiner Freizeit ist Marc Oppermann sehr umtriebig. Im Sportverein Preußen Daseburg ist er Schriftführer und Co-Trainer der gerade in die B-Liga-Süd aufgestiegenen ersten Mannschaft. Beim Angelverein ist er Kassierer und bei der Warburger SPD zweiter Vorsitzender. Sein Opa Johannes Oppermann (bereits verstorben) hat übrigens vor 60 Jahren mit Maria Oppermann aus Lütgeneder die Schützen am Fuße des Desenbergs regiert.

Jubelkönigspaare geehrt

Nach Parademarsch und kurzer Rede von Oberst Joachim Stickeln wurde das Jubelpaar Werner und Maria Koch auf dem Platz vor der Halle geehrt. Ihnen wurde für ihre Regentschaft vor 25 Jahren bedankt. Die Ehrungen der Jubelkönigin Irmgard Genau (50 Jahre) und Pauline Oppermann (40 Jahre) waren vorgezogen worden. Wegen der Hitze hatten die Damen ihr Kommen absagen müssen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6737330?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F