Di., 01.10.2019

Jürgen Wiedemeier will am 4. Advent einen Markt in der Neustadt etablieren Es weihnachtet wie im Mittelalter

Sie wollen in Warburg den ersten mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auf dem Neustadt-Marktplatz veranstalten (von links): Simone Sander, Marktherold Jörg Breithaupt und Jürgen Wiedemeier, Inhaber der Likörmanufaktur Warburg.

Sie wollen in Warburg den ersten mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auf dem Neustadt-Marktplatz veranstalten (von links): Simone Sander, Marktherold Jörg Breithaupt und Jürgen Wiedemeier, Inhaber der Likörmanufaktur Warburg. Foto: Ralf Benner

Von Ralf Benner

Warburg (WB). Ritter, fahrende Händler, Gaukler und Burgfräulein sollen am vierten Adventswochenende, 21. und 22. Dezember, den Warburger Neustadt-Marktplatz bevölkern. Dort wird die erste »Weyhnacht zu Warburgum« veranstaltet.

Die Idee zu diesem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt hatte Jürgen Wiedemeier von der Likörmanufaktur Warburg. Er hat das Event gemeinsam mit Simone Sander und Marktherold Jörg Breithaupt mit viel Herzblut und Engagement organisiert.

Mit seiner Manufaktur ist Wiedemeier seit 2006 bei vielen Mittelalter-Spektakeln und Weihnachtsmärkten in der Region und darüber hinaus vertreten. »Auf die Kontakte, die ich dabei knüpfen konnte, kann ich nun zählen«, sagt Wiedemeier. »Unsere Gäste sollen sich am 4. Advent in ein anderes Jahrhundert zurückversetzt fühlen«, erläutert er das Konzept.

Noch ein Mittelaltermarkt, noch ein Weihnachtsmarkt in Warburg – so kurz vor Heiligabend und nach dem Warburger Weihnachtsgenuss (2. Advent) in der Neustadt und dem Weihnachtsmarkt in der Altstadt (3. Advent)? »Ja«, sagt Jürgen Wiedemeister, »die Kombination ist neu und das Datum von uns bewusst gewählt.« Grundgedanke sei, den Menschen in der Vorweihnachtszeit so kurz vor dem Fest die Hektik zu nehmen, Gemütlichkeit und Gelassenheit einkehren zu lassen. »Unsere Besucher sollen eintauchen in die Atmosphäre einer längst vergangenen Zeit, in der die Uhren noch anders gingen«, so Wiedemeier.

Spielleute von »Unvermeydbar« musizieren

Erklärtes Ziel sei es, den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt fest im Veranstaltungskalender der Stadt Warburg zu etablieren. Mit Bürgermeister Michael Stickeln habe er bereits über das Vorhaben gesprochen. Beim Stadtoberhaupt habe Wiedemeier mit seiner Idee sofort Zuspruch gefunden. Stickeln habe ihm zugesichert, die Veranstaltung zu unterstützen. So sei ihm zugesagt worden, dass die Schausteller für Übernachtungen den Wohnmobilplatz auf dem Schützenplatz nutzen könnten.

Wiedemeier kündigt ein abwechslungsreiches Programm für die zweitägigen »Weyhnacht zu Warburgum« an, mittelalterliches Lagerleben inklusive. Der Markt werde voraussichtlich am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein.

Mehr als 30 Aussteller erwartet

Mehr als 30 Aussteller werden erwartet. Lieder des Mittelalters werden die bekannten Spielleute von »Unvermeydbar« vortragen. Mit Gaukelei und Schabernack will Gaukler Marbun große und kleine Besucher unterhalten. Zahlreiche Händler werden zudem ihre Waren feil bieten, Handwerksmeister werden sich bei der Arbeit zuschauen lassen. Für eine Feuershow der besonderen Art sorgt »Spiritus Sancti«.

Hexe Klara verzaubert die Kinder mit Märchen. Für die Jungen und Mädchen gibt es auch eine Zinngießerei, Filzen, Specksteinschnitzen und ein hölzernes Karussell. Helmut der Gutmütige serviert Spanferkel, Lachsbräter Henning den Flammlachs. Es gibt Fladenbrot sowie Herzhaftes und Süßes aus dem Buchenofen.

Kommentare

Unrealistisch

Vielleicht sollte man sich einmal gründlich informieren, wie im Mittelalter ein "Weihnachtsmarkt" ausgesehen haben könnte, sofern es denn überhaupt so etwas gab. Und nicht begeistert glauben, das Mittelalter sei eine gemütliche, romantische Zeit ohne Sorgen gewesen. Das Gegenteil dürfte der Fall sein.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6971224?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F