Sa., 12.10.2019

Polizei in Warburg fahndet nach zwei jungen Männern Teures Handy aus Auslage gestohlen

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Warburg (WB). Ein wertvolles Handy haben dreiste Diebe am Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr in der Verkaufsstelle eines Handyanbieters an der Marktstraße in Warburg erbeutet. Das hat die Polizei am Samstag mitgeteilt.

Zwei Männer interessierten sich in dem Laden für ein bestimmtes Handy im Wert von 1250 Euro aus der Auslage. Einen unbeobachteten Moment nutzen sie, um das Handy aus der vorhandenen Sicherung zu reißen. Bei einem zweiten Handy misslang der Versuch, dies ebenfalls zu entwenden.

Als ein weiterer Angestellter auf die Tat aufmerksam wurde, verließen die beiden Männer fluchtartig das Geschäft. Sie verschwanden in Richtung Altstadt, berichtet die Polizei weiter. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg, die Täter blieben verschwunden.

Es handelt sich um zwei Männer im Alter von etwa 20 Jahren. Der eine soll 1,80 Meter groß und schlank sein, er trug links einen Ohrring und hatte die Augen dunkel geschminkt. Bekleidet war er mit einer dunklen Jogginghose und einer dunklen Joggingjacke mit der Aufschrift »ST PARIS«. Er sprach gebrochenes Deutsch und wird als südländischer Typ beschrieben. Der Zweite war mit etwa 1,70 Meter als etwas kleiner und von kräftiger Figur. Er hatte kurzes, schwarzes Haar und trug eine dunkle Jacke.

Die Kriminalpolizei in Warburg, Telefon 05641/78800, fragt, wer die beiden Männer beobachtet hat und Angaben zur weiteren Flucht oder zu einem benutzten Fahrzeug machen kann.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6995796?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F