Erweiterungsbauten für Graf-Dodiko-Schule und Falkschule offiziell eingeweiht
Viel Platz für die Betreuung geschaffen

Warburg (WB/ben). Die Erweiterungsbauten für die Graf-Dodiko-Schule und die Falkschule in Warburg sind am Mittwoch nach einjähriger Bauzeit offiziell eingeweiht worden. Pünktlich zum neuen Schuljahr waren die beiden Gebäude fertiggestellt worden, um die räumliche Situation der Übermittag- und der Nachmittagsbetreuung zu verbessern.

Donnerstag, 07.11.2019, 09:00 Uhr
Bürgermeister Michael Stickeln hat an der Falkschule zur Eröffnung symbolisch ein rotes Band durchtrennt. Auch in der Graf-Dodiko-Schule wurde ein Erweiterungsbau eröffnet. Foto: Ralf Benner
Bürgermeister Michael Stickeln hat an der Falkschule zur Eröffnung symbolisch ein rotes Band durchtrennt. Auch in der Graf-Dodiko-Schule wurde ein Erweiterungsbau eröffnet. Foto: Ralf Benner

Land beteiligt sich zu 90 Prozent

Erweiterungsbauten der Graf-Dodiko-Schule und der Falkschule eingeweiht

1/29
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner
  • Foto: Ralf Benner

Bei beiden Neubauten, entworfen vom Planungsbüro Bierhoff & Bierhoff aus Warburg, handelt es sich um eingeschossige Flachdachgebäude mit nutzbarer Fläche von etwa 190 Quadratmetern. Das Gebäude der Falkschule besteht im Wesentlichen aus zwei Betreuungsräumen, einem Essensraum mit 60 Plätzen und angegliederter Küche sowie einem WC. Der Neubau an der Graf-Dodiko-Schule beherbergt drei Betreuungsräume und eine Lernwerkstatt, die vom Hauptgebäude in den neuen Bau verlegt wurde.

Die Stadt Warburg hat – mit finanzieller Unterstützung des Landes in Höhe von 90 Prozent – etwa eine Millionen Euro in beide Erweiterungsbauten gesteckt. In den vergangenen fünf Jahren habe die Hansestadt 5,5 Millionen Euro in den Bereich Bildung investiert, betonte Bürgermeister Michael Stickeln im Beisein vieler Vertreter aus Rat und Verwaltung. schnitten.

Schüler singen zur Einweihung Lieder

»Ein richtig cooler Neubau, hier gibt es viel zu sehen«, stimmten die Kinder der Graf-Dodiko-Schule ein selbst gedichtetes Lied an. An der Falkschule sangen die Jungen und Mädchen »Freude, schöner Götterfunken« von Friedrich Schillers.

Hubert Gockeln, Schulrat des Kreises Höxter, nutzte die Gelegenheit, um in der Falkschule auf den hohen Stellenwert der Offenen Ganztagsbetreuung (OGS) hinzuweisen, welche die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stärke. »Ganztag ist mehr als nur Betreuung, sie beinhaltet auch Bildung und Erziehung«, erklärte er.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7046918?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Gesundheitsämter melden 11.176 Corona-Neuinfektionen
Hinweisschild auf die Maskenpflicht in Frankfurt am Main.
Nachrichten-Ticker