Mo., 17.02.2020

Ehepaar Lütkemeyer gibt überraschend Pläne in der Warburger Neustadt auf Kein Café bei Wilke Moden

Nach der Absage von Ehepaar Lütkemeyer muss sich Heike Ritgen nach einer neuen Lösung umschauen. „Wir sind offen für alles – auch für eine andere Gastronomie-Lösung“, betont Ritgen. Ihr Geschäft Wilke Moden schließt voraussichtlich Anfang März.

Nach der Absage von Ehepaar Lütkemeyer muss sich Heike Ritgen nach einer neuen Lösung umschauen. „Wir sind offen für alles – auch für eine andere Gastronomie-Lösung“, betont Ritgen. Ihr Geschäft Wilke Moden schließt voraussichtlich Anfang März. Foto: Silvia Schonheim

Von Silvia Schonheim  und Daniel Lüns

Anonymes Schreiben mit ordnungsrechtlichen Vorwürfen

Das Ehepaar Lütkemeyer ist abgesprungen. Als Grund geben die beiden ein anonymes Schreiben an, in dem gegen sie als Betreiber des Musikcafés Zur Tenne diverse ordnungsrechtliche Vorwürfe erhoben werden. „Dieses Schreiben hat mir sämtliche Energie für unser neues Projekt bei Wilke genommen“, sagt Tatjana Lütkemeyer. Die Vorwürfe seien alle haltlos.

Nach Informationen des WESTFALEN-BLATTES ist die Entscheidung zum Rückzug von der Café-Idee mit Secondhand-Laden wohl aber bereits vor dem Eingang dieses Briefes gefallen. Es habe sich kein Träger für das Sozialprojekt gefunden. Und auch bei der Verpachtung seien sich die beiden Parteien nicht einig geworden, hat die Redaktion aus sicherer Quelle erfahren.

Tatjana Lütkemeyer gibt hingegen lediglich das anonyme Schreiben als Grund für die Absage an Heike Ritgen an. „Wer wie wir so viel Geld für ein neues Geschäft in die Hand nehmen möchte, muss die Liebe dafür übrig haben“, sagt sie. Die fehle ihr nach den Vorwürfen gänzlich.

Der anonyme Absender des Schreibens hat das Ordnungsamt und das Gewerbeamt der Stadt Warburg angeschrieben und darum gebeten, die Vergabe der Konzession an das Ehepaar Lütkemeyer zu überprüfen. Hygienische Mängel wirft der Absender dem Ehepaar Lütkemeyer genauso vor wie Sicherheitsmängel. Der Absender berichtet etwa von einer Katze im Gastraum der „Tenne“ und vom ungepflegt wirkenden Theken- und Küchenbereich. Im Obergeschoss des Cafés seien Stromleitungen nicht fachgerecht angebracht worden. Bei Feiern im Obergeschoss fehle ein zweiter Fluchtweg.

Hygiene-Überprüfung durch das Kreis Höxter

Seitens des Kreises Höxter und der Stadt Warburg hat es in der vergangenen Woche eine Überprüfung des Musikcafés gegeben. Zum Ergebnis der Hygiene-Überprüfung durch des Veterinäramt konnte der Kreis Höxter am Montag kurzfristig keine Informationen geben.

Der Verwaltung liege kein Antrag des Musikcafés für eine mögliche Erweiterung der bestehenden Gaststättenkonzession vor, um das Obergeschoss für Veranstaltungen zu nutzen. Ob es dort Veranstaltungen gegeben hat, ist offen. „Grundlage für den Antrag auf Erweiterung der bestehenden Gaststättenkonzession“ sei laut Stadt eine Baugenehmigung und die damit einhergehende Erfüllung der baurechtlichen Voraussetzungen – zum Beispiel ein zweiter Fluchtweg. Diese Baugenehmigung würde das Kreis-Bauamt ausstellen. Die Frage, ob eine solche Genehmigung vorliegt, konnte der Kreis kurzfristig nicht beantworten.

Pachtvertrag kam nicht zustande

Einen Pachtvertrag zwischen den beiden Eigentümern, Heike und Mathias Ritgen, und den Lütkemeyers habe es noch nicht gegeben – nur eine mündliche Absprache. Heike Ritgen sucht nun eine Nachfolge-Lösung.

„Wir sind offen für alles – auch für eine andere Gastronomie-Lösung“, betont Ritgen. In dieser Woche würden bereits Anschlüsse für Waschbecken oder Toiletten verlegt. Auch für eine kurzfristige Lösung seien die Eigentümer offen: „Wenn jemand bereits zum Osterhasenfest ein Café eröffnen möchte, dann wäre das möglich.“ Wilke Moden werde voraussichtlich in der ersten Märzwoche schließen. Heike Ritgen ist unter Telefon 0170/5366529 erreichbar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7269064?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F