Heimatschutzverein Scherfede: Arnold Altmann zum Ehrenmitglied gewählt
Elmar Hoppe neuer Vorsitzender

Scherfede (WB/vsm). 15 Jahre war Arnold Altmann Vorsitzender des Heimatschutzvereins Scherfede. Während der Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag trat er von diesem Posten zurück und der bisherige 1. Kassierer Elmar Hoppe übernahm den Vorsitz. Zum Dank für seine 32-jährige Vorstandsarbeit – davon 21 Jahre im geschäftsführenden Vorstand – wurde Arnold Altmann zum Ehrenmitglied gewählt.

Sonntag, 01.03.2020, 23:29 Uhr
Oberst Jens Winter (links) und Vorsitzender Elmar Hoppe bedankten sich bei Arnold Altmann (Mitte) für 32 Jahre Vorstandsarbeit. Foto: Verena Schäfers-Michels
Oberst Jens Winter (links) und Vorsitzender Elmar Hoppe bedankten sich bei Arnold Altmann (Mitte) für 32 Jahre Vorstandsarbeit. Foto: Verena Schäfers-Michels

Über 25 Neuzugänge konnte sich der Heimatschutzverein Scherfede im Jahr 2019 freuen. Insgesamt hat er nun 745 Mitglieder. 178 nahmen an der Versammlung teil. Auf dem Programm stand die Wahl des geschäftsführenden Vorstandes für die kommenden drei Jahre.

1988 die Königswürde errungen

Nach 15 Jahren stellte sich Vorsitzender Arnold Altmann nicht mehr zur Wahl. „Ich bin sozusagen der dienstälteste Vorsitzende des Vereins. Vor mir hat niemand länger als neun Jahre den Vorsitz geführt“, sagte der 57-jährige Scherfeder. Mit 25 Jahren hatte er 1988 die Königswürde errungen und übernahm im darauffolgenden Jahr das Amt des Fähnrichs. 1999 wurde er Beisitzer und war viele Jahre für die Kleiderkammer verantwortlich, bevor er 2005 zum Vorsitzenden gewählt wurde. „Der Verein ist heute gut bestellt“, ist sich Altmann sicher. „Es gibt keine offenen Baustellen. Das war bei meiner Amtsübernahme anders. Da war beispielsweise der TÜV der Halle seit fünf Jahren überfällig“, erinnert er sich.

Alterskompanie für die Halle gewonnen

Gemeinsam mit Albert Behler habe er es sich zur Aufgabe gemacht, die Alterskompanie für die Pflege der Halle und des dazugehörigen Geländes stärker einzubinden. Eine Maßnahme, die sich bewährt habe. Die ehrenamtlichen Helfer der Alterskompanie nehmen ihre Aufgabe akribisch wahr. Darüber freut sich Arnold Altmann: „Für die jüngeren Schützen ist es schwierig, diese Arbeiten mit ihrem Berufsleben zu vereinbaren. Darum ist es eine wichtige Geschichte, die Älteren einzubinden – und das habe ich immer von Herzen unterstützt.“

„Schützenfest bisher immer gut abgelaufen“

Froh ist er auch darüber, dass das Schützenfest bisher immer gut abgelaufen ist. „Hier in Scherfede schießen wir am Samstag vor dem Schützenfest. Jeder weiß, wie das läuft und geht offen damit um.“ Nachfolger Altmanns ist der 53-jährige Elmar Hoppe. Seit 27 Jahren ist er im geschäftsführenden Vorstand tätig, seit 2000 als 1. Kassierer. Im gleichen Jahr wurde er auch Schützenkönig. „Als die Anfrage kam, ob ich Vorsitzender werden will, war ich anfänglich nicht so begeistert. Doch ich habe es mir überlegt – und jetzt habe ich richtig viel Lust auf die Aufgabe. Ich kenne den Verein und habe mir schon ein paar Schwerpunkte überlegt“, berichtet der Scherfeder Schützen-Chef. Welche das sind, verrät Hoppe noch nicht.

Sebastian Michels ist jetzt Kassierer

Den durch den Wechsel im Vorstand vakant gewordenen Posten des 1. Kassierers übernahm Sebastian Michels. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. 2. Vorsitzender bleibt Christian Moers, 1. Schriftführer Wilfried Köster, 2. Kassierer Michael Häuser und 2. Schriftführer Andreas Altemeier.

Aus der sechsköpfigen Riege der Beisitzer trat Marcus Leonhard nach neun Jahren zurück. Dafür wurde ihm mit einer Urkunde gedankt. Das neue Beisitzer-Sextett setzt sich aus Paulo Dissen, Marc Laudage, Lukas Döring, Alexander Geilhorn, Christoph Peine und Nikolas Valentin zusammen. Für seinen hohen Einsatz und sein großes Engagement schlug der Vorstand zum Ende der Versammlung Arnold Altmann zum Ehrenmitglied vor. Die Mitglieder sahen das ebenso und wählten den scheidenden Vorsitzenden einstimmig.

Kaiserschießen geplant

Zum ersten Mal nach dem Jubiläumsjahr 2011 soll in diesem Jahr das Kaiserschießen stattfinden und auch das 2. Jungschützenkönigschießen steht auf dem Plan.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304069?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Bäume in der Oberleitung: Bahnstrecke zwischen Hannover und Bielefeld zwischenzeitlich gesperrt
Symbolbild. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Nachrichten-Ticker