59-jähriger Warburger wird leicht am Knie verletzt
Reh läuft vor Motorrad

Warburg/Orpethal (WB). Ein 59-jähriger Motorradfahrer aus Warburg ist am Sonntag auf der Landesstraße 3438 bei Diemelstadt-Orpethal mit einem Reh zusammengestoßen. Wie durch ein Wunder wurde er nur leicht am Knie verletzt, teilt die Polizei mit.

Dienstag, 14.04.2020, 11:52 Uhr aktualisiert: 14.04.2020, 11:56 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Der Warburger war dort gegen 21.15 Uhr mit seiner KTM unterwegs. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang lief das Reh auf die Straße. Der 59-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Wildtier zusammen. Das Reh wurde getötet, der Biker kam mit seiner Maschine nach rechts von der Straße ab und landete auf einem Acker.

Über sein Handy verständigte er die Polizei, die umgehend den Jagdpächter informierte. Die Polizei schätzt den Schaden an dem Motorrad auf etwa 6000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7368751?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Wie valide sind die Corona-Schnelltests?
Von Beginn der Woche an sollen alle, die es wollen, ohne besonderen Anlass untersuchen können, ob sie mit dem Coronavirus infiziert sind und möglicherweise andere anstecken könnten.
Nachrichten-Ticker