Autobahn zwischen Breuna und Warburg voll gesperrt
A 44: Sattelauflieger in Flammen

Warburg/Breuna (WB). Auf der A 44 in Fahrtrichtung Dortmund ist am frühen Dienstagmorgen zwischen den Anschlussstellen Breuna und Warburg ein Sattelauflieger in Brand geraten. Die Autobahn ist aktuell voll gesperrt. Die Dauer der Vollsperrung kann derzeit noch nicht abgesehen werden.

Dienstag, 28.04.2020, 09:06 Uhr aktualisiert: 28.04.2020, 09:10 Uhr
Symbolbild Foto: Jörn Hannemann
Symbolbild Foto: Jörn Hannemann

Wegen der Lösch- und Bergungsarbeiten, für die nach Angaben des Polizeipräsidiums Nordhessen der Einsatz eines Krans erforderlich sein wird, ist die Autobahn derzeit voll gesperrt. Der Verkehr wird aktuell über die Anschlussstelle Breuna abgeleitet. Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, die Umleitung U 20 zu nutzen.

Technischer Defekt möglicherweise die Brandursache

Wie die vor Ort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, hatte der Fahrer des Sattelzugs während der Fahrt bemerkt, dass der Sattelauflieger in Brand geraten war. Er konnte den Auflieger noch rechtzeitig abkoppeln. Möglicherweise ist ein technischer Defekt die Ursache für den Brand.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7387374?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Große Zweifel an Ausgangssperren
Der Entwurf zur Neufassung des Infektionsschutzgesetzes löst bei Bundestagsabgeordneten aus OWL keine Jubelstürme aus
Nachrichten-Ticker