36-Jähriger verliert Kontrolle: Auto landet auf der K 17 bei Warburg im Straßengraben
Betrunkener Fahrer bei Unfall verletzt

Warburg (WB). Bei einem Verkehrsunfall in Warburg ist am Freitagabend ein 36-jähriger Autofahrer verletzt worden.

Samstag, 13.06.2020, 14:41 Uhr aktualisiert: 13.06.2020, 14:44 Uhr
Symbolbild Foto: Jörn Hannemann
Symbolbild Foto: Jörn Hannemann

Der Mann war gegen 22.50 Uhr mit seinem Opel Corsa auf der Kreisstraße 17 zwischen den Warburger Ortsteilen Bonenburg und Rimbeck unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kam das Fahrzeug, das in Richtung Rimbeck fuhr, zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte dann über die Fahrbahn und kam entgegengesetzt seiner Fahrtrichtung im linken Straßengraben zum Stillstand. Bei dem Alleinunfall wurde der 36-Jährige leicht verletzt.

Die Polizeibeamten stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der Mann offensichtlich vor Antritt der Fahrt Alkohol konsumiert hatte und nicht mehr fahrtüchtig war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Der Wagen, an dem ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro entstand, musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7448648?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Als Curko den Fehdehandschuh warf
Der 20. Oktober 2000 war der Tag, an dem Goran Curko bei Arminia die Brocken hinwarf. Der damals 32 Jahre alte Serbe hatte sich mit den Fans angelegt. Weil er beim Spiel gegen Mannheim vorzeitig den Platz verließ, durfte Dennis Eilhoff ins Tor. Foto: Hörttrich
Nachrichten-Ticker