69-jährige Warburgerin hat nach Sturz zu große Schmerzen
Radtour endet im Krankenhaus

Warburg (WB). Die Radtour einer 69-Jährigen endete am Samstagabend im Warburger Krankenhaus. Das hat die Polizei am Sonntag mitgeteilt.

Sonntag, 02.08.2020, 10:39 Uhr aktualisiert: 02.08.2020, 10:42 Uhr
Symbolbild. Foto: Daniel Lüns
Symbolbild. Foto: Daniel Lüns

Gegen 20.30 Uhr war die Warburgerin mit ihren Rad die Kasseler Straße in Richtung Bundesstraße 7 gefahren. Beim Abbiegen auf den Radweg in Richtung Altstadt verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrrad und stürzte. Eine Freundin brachte die zunächst offenbar nur leicht verletzte Frau nach Hause.

Als die Beschwerden jedoch im Laufe des Abends zu stark wurde, wurde ein Rettungswagen gerufen. Die Helfer brachten sie ins Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7517934?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
FDP fordert Wirtschaftsvertreter im Aufsichtsrat
Um die Zukunft und den Erhalt des Flughafen Paderborn/Lippstadt tobt ein politischer Streit. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker