Kunde aus Bielefeld entdeckt Warburger Fahrzeug am Straßenrand
Gestohlenes Firmenauto gefunden

Warburg/Bielefeld (WB). Dass bei einem Warburger Handwerksbetrieb das Telefon klingelt und ein Kunde einen Auftrag hat, ist nichts Ungewöhnliches. Aber als am Montag ein Anrufer aus Bielefeld dem Familienunternehmen im 90 Kilometer entfernten Warburg einen Auftrag erteilen wollte, sorgte das für Nachfragen.

Mittwoch, 12.08.2020, 16:28 Uhr aktualisiert: 12.08.2020, 17:22 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa
Symbolbild. Foto: dpa

Im Gespräch erkundigte sich die Firma, wie man denn auf das so weit weg liegende Unternehmen aufmerksam geworden sei. Die Antwort: Ein Firmenauto mit Aufschrift und Telefonnummer würde doch in einer Bielefelder Siedlung an der Straße parken, deshalb habe man dort angefragt.

Ein spontaner Verdacht in Warburg sollte sich schnell bestätigen: Handelt es sich etwa um das gestohlene Fahrzeug, das am 1. Juli von dem Betriebsgelände in Warburg entwendet wurde?

Beamte der Polizei Bielefeld prüften nach und konnten bestätigen: Es ist tatsächlich der seit sechs Wochen vermisste Firmenwagen des Warburger Betriebes. Nachdem sich die Spurensicherung der Polizei den Wagen noch genauer angesehen hatte, konnte er dem Eigentümer wieder übergeben werden. Die weiteren Ermittlungen rund um den Fahrzeugdiebstahl werden fortgesetzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7531933?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Corona-Lockdown soll bis 28. März verlängert werden
Kanzlerin Angela Merkel und der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller zu Beginn der Videokonferenz.
Nachrichten-Ticker