Pennig-Haus: Ingenieurbüro wird Ergebnisse bald vorlegen
Denkmal unter der Lupe

Warburg (WB/dal). Fachleute nehmen zurzeit das Warburger Pennig-Haus unter die Lupe. „In den letzten Wochen haben wir uns intensiv mit der Bausubstanz auseinandergesetzt“, erklärt Nadine Smukal.

Dienstag, 01.09.2020, 21:40 Uhr
Das Fachwerkhaus ist von der Warburger Denkmalstiftung übernommen worden. Es soll restauriert werden. Foto: Daniel Lüns
Das Fachwerkhaus ist von der Warburger Denkmalstiftung übernommen worden. Es soll restauriert werden. Foto: Daniel Lüns

Die Teamleiterin des Stifter-Services der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ist auch Vorstandsmitglied der Warburger Denkmalstiftung, welche das Haus gekauft hatte. Zunächst gehe es nun darum, die Schäden des Hauses zu prüfen und Setzungen nachvollziehen zu können.

Damit habe sich das Architekturbüro Lange aus Höxter beschäftigt. Die Ergebnisse werde das Büro voraussichtlich in der kommenden Woche vorlegen. Das Fachwerkhaus soll restauriert werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7562100?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Erst Spiel gedreht und dann noch verloren
Sein elftes Saisontor und sein sechster Treffer vom Punkt: In der 24. Minute glich
Nachrichten-Ticker