Erstes Warburger Meisterkonzert nach der Pause
Wiener Klassik

Warburg (WB). Die Warburger Meisterkonzerte eröffnen nach der Corona-Zwangspause am Sonntag, 4. Oktober, um 19.30 Uhr die neue Saison mit einem besonderen sinfonischen Leckerbissen. Musik von Haydn, Mozart, Beethoven, den drei großen Komponisten der Wiener Klassik, soll in der Stadthalle Warburg erklingen.

Dienstag, 22.09.2020, 06:00 Uhr
Violinsolistin Franziska Hölscher (Bild) und das Kurpfälzische Kammerorchester unter Paul Meyer konnten als Interpreten gewonnen werden.Foto: Irene Zandel
Violinsolistin Franziska Hölscher (Bild) und das Kurpfälzische Kammerorchester unter Paul Meyer konnten als Interpreten gewonnen werden. Foto: Irene Zandel

Den Höhepunkt bildet Mozarts späte Sinfonie Nr. 40 g-Moll, die mit einem der bekanntesten Melodien der Klassik schlechthin beginnt.

Joseph Haydns Sinfonie Nr. 80 hingegen liefert einen wild-dramatischen Auftakt, während die beiden Violinromanzen von Ludwig van Beethoven den reizenden Mittel- und Ruhepunkt bilden.

Kurpfälzisches Kammerorchester spielt

Als Interpreten konnten die Violinsolistin Franziska Hölscher und das Kurpfälzische Kammerorchester unter Paul Meyer gewonnen werden. Susanne Schaeffer wird einführende Worte zum beziehungsreichen Programm beisteuern.

Konzert in der Stadthalle

Damit die Veranstaltung den aktuellen strengen Hygienebestimmungen entsprechen kann, laden die Meisterkonzerte diesmal nicht in ihre angestammte Spielstätte, dem Gymnasium Marianum, sondern in die weitläufige Stadthalle Warburg ein, die immerhin gut 200 Besuchern Platz bietet.

Kartenvorverkauf läuft

Der Vorverkauf der Tickets hat bereits begonnen, Eintrittskarten können im Informations- und Servicepavillon der Stadtwerke auf dem Warburger Neustadtmarktplatz, Telefon 05641/908800, erworben werden.

Hygieneregeln für Konzertbesucher

Für Besucher gelten die bekannten Hygiene-Maßnahmen. Masken müssen bis zum Sitzplatz getragen und dürfen dann abgenommen werden. Entsprechende Desinfektionsmittel an den Eingängen stehen ebenfalls bereit, berichtet die Stadt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7595174?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Trotz Abwärtstrend gelassen
Zwei Säulen im DSC-Kader: Fabian Klos und Stefan Ortega Moreno. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker