Corona setzt den Warburger Rettern nach wie vor zu
Feuerwehr tagt im kleinen Kreis

Warburg (WB/dal). Die Corona-Pandemie wirbelt auch die Pläne der Feuerwehr Warburg durcheinander. So steht nun fest, dass es die große Jahreshauptversammlung der Wehr so nicht geben wird. Sie wird zwar auch 2021 am letzten Samstag des Januars, dem 30., ab 14.30 Uhr begangen – aber diesmal nur im kleinen Kreis.

Donnerstag, 29.10.2020, 03:00 Uhr
Symbolbild Foto: Wolfgang Wotke
Symbolbild Foto: Wolfgang Wotke

„In abgespeckter Form kommen wir mit etwa 40 bis 50 Leuten im Pädagogischen Zentrum in Warburg zusammen“, erklärt Jürgen Rabbe, Leiter der Feuerwehr Warburg. Anstehende Beförderungen sollen vor Ort offiziell ausgesprochen werden, allerdings in Abwesenheit der Beförderten. Auch das Verleihen von Abzeichen und Ehrungen werde nicht so möglich sein wie in den vergangenen Jahren.

Die Kameradschaft leidet

Die Feuerwehr leiste zwar trotz Corona ihren Einsatz- und Übungsdienst ab. „Aber wovon die Feuerwehr lebt, das ist die Kameradschaft. Und die leidet extrem darunter“, erklärt Jürgen Rabbe. Denn ein Zusammensitzen nach Übungen oder gesellige Abende, das sei zurzeit nicht möglich.

Bitter sei die Pandemie auch für die jüngsten Helfer der Truppe: die Kinderfeuerwehr. Nach wie vor sei es nicht möglich, die neue Einheit zusammenzubringen. Sie war, wie berichtet, im Frühjahr gegründet worden – kurz bevor das öffentliche Leben wegen des Virus heruntergefahren worden war. „Die Kinderfeuerwehr feiert fast ihren einjährigen Geburtstag, ohne jemals zusammengekommen zu sein“, bedauert Rabbe. 28 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren und zehn Betreuer gehören zur Truppe.

Jugendfeuerwehr übt wieder

Ein paar Lichtblicke am Horizont gebe es aber doch. So übe die Jugendfeuerwehr seit Anfang September wieder. Auch der Truppmannlehrgang, den die Wehr ausgerichtet hatte und stoppen musste, soll fortgesetzt werden, erklärt der Leiter der Feuerwehr.

Ob das nach den neuen Vorgaben der Bundesregierung vom gestrigen Abend so bleibt, ist zunächst unklar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7652696?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Schärfere Corona-Regeln geplant - Lockerungen an Weihnachten
Angesichts weiterhin hoher Corona-Infektionszahlen kommen wohl strengere Regeln in Deutschland.
Nachrichten-Ticker