Im Kreis Höxter liegt der Inzidenzwert am Samstag bei 119,8
Corona-Zahlen weiter hoch

Kreis Höxter (WB). Die Corona-Zahlen im Kreis Höxter sind weiter hoch. Und eine Entspannung der Situation war am Samstag auf der Grundlage der neuen Zahlen des Kreisgesundheitsamtes nicht feststellbar.

Samstag, 31.10.2020, 16:31 Uhr aktualisiert: 31.10.2020, 16:36 Uhr
Symbilbild. Foto: dpa
Symbilbild. Foto: dpa

Der Inzidenzwert liegt bei 119,8, 218 Menschen gelten am frühen Samstagmorgen als aktiv infiziert. Das sind 20 mehr als zunächst am Freitag gemeldet. Die Werte werden fortlaufend aktualisiert und mittlerweile dem Tag zugeordnet, an dem der Test stattfand. Das kann immer wieder auch tagesaktuell zu leichten Verschiebungen bei den Daten führen.

Im besonders betroffenen Steinheim ist die Zahl von 63 am Freitag auf 59 Infizierte gefallen. Bad Driburg, der zweite Hotspot im Kreis, hat jetzt 43 Infizierte (Freitag 42).

Hoch gehen die Zahlen auch in Brakel von 30 auf 34 aktiv Infizierte, in Willebadessen mit 14 Fällen (Freitag 11) und in Borgentreich mit 18 Fällen (Freitag 10). In Warburg sind zwei neue Fälle bestätigt worden. Dort sind jetzt 24 aktiv Infizierte bekannt. Höxter hat nun 14 Coronafälle (Freitag 9).

Marienmünster (5), Beverungen (4) und Nieheim (2) haben stabile Zahlen. Coronafrei ist damit keine Kommune im Kreis Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7657845?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
„Ein rabenschwarzer Tag für Bielefeld“
Die Bahnhofstraße am Samstagnachmittag: Viele Menschen waren unterwegs, aber deutlich weniger als am „Black Friday“, dem Tag der Schnäppchenjäger.
Nachrichten-Ticker