Aktion in Welda, Daseburg und Ossendorf
In den Kitas wird das Teilen zum Thema

Warburg -

Die Mädchen und Jungen der städtischen Kitas in den Warburger Stadtteilen Welda, Daseburg und Ossendorf unterstützen die Aktion „Meins wird Deins“. Da in diesem Jahr die St.- Martins-Umzüge in den Einrichtungen ausgefallen waren, haben die Leiter der Kitas den Kindern das Anliegen des Martinsfestes in einer besondere Aktion nähergebracht.

Freitag, 20.11.2020, 22:38 Uhr aktualisiert: 20.11.2020, 22:58 Uhr
Mädchen und Jungen in Welda, Daseburg und Ossendorf
Mädchen und Jungen in Welda, Daseburg und Ossendorf

Erstmalig sind die drei Einrichtungen dem Aufruf „Meins wird Deins“ gefolgt, in dem es darum geht, Kleidung nach dem Vorbild des Heiligen Martins zu teilen.

Gemeinsam mit den Eltern hat jedes Kind ein einziges, aber sehr schönes Kleidungsstück ausgesucht, das vielleicht nicht mehr passt, aber noch gut erhalten ist. Dann wurden die Kleidungsstücke gemeinsam ganz im Sinne des Heiligen, dessen Geschichte natürlich auch erzählt wurde, in Kartons verpackt und an das Eine-Welt-Zentrum der „Aktion Hoffnung“ versendet.

Dort bekommt jedes verkaufbares Kleidungsstück ein buntes Etikett mit dem Logo der Aktion und wird in den Shops der Organisation verkauft. So wird aus der Kleider- eine Geldspende. Mit den Erlösen unterstützt die Aktion dann Kinder und Jugendliche in der Ukraine.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7687572?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker