In Warburg steigen die Zahlen stark an
Weiterer Corona-Toter aus Steinheim

Kreis Höxter/Steinheim -

In Steinheim hat es erneut einen Todesfall in Zusammenhang mit dem Corona-Virus gegeben. Das hat das Gesundheitsamt des Kreises am Mittwoch mitgeteilt. Die betroffene Person ist 91 Jahre alt geworden und hat zu Hause gelebt.

Mittwoch, 25.11.2020, 12:03 Uhr aktualisiert: 25.11.2020, 12:06 Uhr
In Steinheim hat es einen weiteren Corona-Toten gegeben.
In Steinheim hat es einen weiteren Corona-Toten gegeben. Foto: dpa

 

Bereits am Vortag war ein Verstorbener aus der Emmerstadt zu beklagen. Insgesamt sind damit seit Beginn der Pandemie 22 Corona-Todesfälle bekannt geworden.

Der Inzidenzwert ist von Dienstag auf Mittwoch deutlich gestiegen auf 133,3. Insgesamt wurden 44 Neuinfektionen gemeldet. Seit Beginn der Pandemie haben sich so 1249 Menschen infiziert. Die Zahl der aktiv Infizierten liegt derzeit bei 319 (+23). Die Zahl der Genesenen kletterte um 20 auf 908.

Aktive Corona-Fälle werden aus Bad Driburg (46; +7), Beverungen (6), Borgentreich (15), Brakel (38; -4), Höxter (48; +3), Marienmünster (5), Nieheim (18, +1), Steinheim (38; -1), Warburg (82; +17) und Willebadessen (23) gemeldet.

17 Fälle mehr in Warburg

Die stark steigenden Zahlen in Warburg hängen offenbar mit einem Ausbruch im Heipädagogischen Therapie- und Förderzentrum (HPZ) zusammen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7694014?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Längerer Lockdown absehbar - kommt die Ausgangssperre?
Ein menschenleerer Platz ist am Abend in der Innenstadt Gifhorn in Niedersachen zu sehen. Hier gilt bereits zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr bis Ende Januar die Ausgangsbeschränkung.
Nachrichten-Ticker