Einsatz vom Herkules-Parkplatz in Warburg bis Menne
Ölspur ist kilometerlang

Warburg -

Eine kilometerlange Ölspur hat die Feuerwehr am Dienstag in Warburg beseitigt. Die leckgeschlagene Servolenkung eines Autos hatte die Straße vom Herkules-Parkplatz in Warburg bis nach Warburg-Menne verunreinigt.

Mittwoch, 13.01.2021, 16:40 Uhr aktualisiert: 13.01.2021, 16:42 Uhr
Stundenlang waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, die ausgelaufenen Stoffe abzubinden und die Straße zu reinigen.
Stundenlang waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, die ausgelaufenen Stoffe abzubinden und die Straße zu reinigen. Foto: Feuerwehr Warburg

Daraufhin rückten um 16.16 Uhr etwa 30 Feuerwehrleute aus Warburg, Menne und Hohenwepel aus.

Ölspuren beseitigen ist eine zeitraubende Arbeit, erklärt Jürgen Rabbe, Leiter der Feuerwehr Warburg: „Das Bindemittel muss per Hand aufgebracht werden. Dann muss es einwirken.“ Dafür müssten auch die Straßen gesperrt werden.

Die KUW-Kehrmaschine nahm die Stoffe auf. Um 19 Uhr endete der Einsatz. Die Kosten trage der Verursacher bzw. seine Versicherung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7764665?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Arminia Bielefeld entlässt Trainer Uwe Neuhaus
Uwe Neuhaus (rechts) und sein Assistent Peter Nemeth müssen gehen.
Nachrichten-Ticker