Verband präsentiert sich im neuen Design
Warburger Touristik hat neue Homepage

Warburg -

Der Fremdenverkehrsverband Warburg Touristik hat eine neu gestaltete und neu strukturierte Website erarbeitet. Das gibt Melanie Glade von der Stadtwerke Warburg GmbH in einer Pressemitteilung bekannt.

Donnerstag, 04.03.2021, 09:57 Uhr aktualisiert: 04.03.2021, 10:00 Uhr
Die Warburger Südansicht ist bei Besuchern der Stadt ein besonders beliebtes Fotomotiv.
Die Warburger Südansicht ist bei Besuchern der Stadt ein besonders beliebtes Fotomotiv. Foto: Jürgen Vahle

„Im Zuge der Anpassungen an das neue Corporate Identity – der allgemeinen ästhetischen Identität aller Auftritte der Hansestadt Warburg – wurden, zugleich auch großzügigere inhaltliche Verbesserungen an der Website vorgenommen“, heißt es in der Mitteilung.

Der Verein habe sich für eine neue frische und an die aktuellen Bedürfnisse angepasste Internetpräsenz entschieden. Auf der neuen Website werde viel Wert auf digitale Services gelegt.

Wichtige Themenfelder, wie etwa „Warburg erleben“, „Warburg aktiv“, „Über Warburg“, „Warburger Oktoberwoche“, „Service“, „Gastgeber“, Informationen und Nützliches für Touristen, aber auch für die Warburgerinnen und Warburger, seien prominent positioniert sowie nach Themen in Untergruppen sortiert.

„Die Website ist im responsiven Design so gestaltet, dass die Inhalte auch über mobile Endgeräte bequem erreicht werden können. Auf den Seiten trifft der Nutzer auf möglichst barrierefreie Inhalte“, heißt es weiter.

Die neue Website sei unter der Federführung von Melanie Glade und Yannick Ruff (IT-Bereich der Hansestadt Warburg) entstanden. Die neue Website sei ab sofort unter www.warburg-touristik.de abrufbar.

Anregungen, Wünsche oder Kritik zur Gestaltung der Seite nimmt Melanie Glade entgegen: Telefon 05641/ 921312 oder per E-Mail an melanie.glade@stadtwerke-warburg.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7849224?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni
Hochgestellte Stühle in einem leeren Klassenzimmer einer Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker