Zum Wegschütten viel zu schade: Bäckerei Henke und Brauerei Kohlschein finden Warburger Lösung für Inhalt von 50-Liter-Fässern
Aus Pilsbier wird Brot gemacht

Warburg -

Von diesem Mittwoch an gibt es das Warburger Pilsbierbrot. Die Bäckerei Henke aus Hohenwepel bietet es in ihren fünf Filialen an. Grundlage der neuen Backware ist feinstes Warburger Pils. Von Jürgen Vahle
Dienstag, 04.05.2021, 23:57 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 04.05.2021, 23:57 Uhr
Bäckermeister Daniel Henke und die Brauereichefs Franz-Axel und Michael Kohlschein freuen sich über die Warburger Lösung für das unverkäufliche Bier.
Bäckermeister Daniel Henke und die Brauereichefs Franz-Axel und Michael Kohlschein freuen sich über die Warburger Lösung für das unverkäufliche Bier. Foto: Jürgen Vahle
Der Anlass für die Kooperation zwischen der Warburger Traditionsbäckerei und der Brauerei Kohlschein ist aber eher ein betrüblicher: 6000 Liter Warburger Bier lagern in 50-Liter-Fässern abgefüllt in den Hallen der Brauerei an der Kuhlemühle. Der Gerstensaft ist noch in einem hervorragenden Zustand, allerdings läuft das Mindesthaltbarkeitsdatum langsam ab. Damit ist es im Handel nicht mehr verkäuflich.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7949058?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7949058?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2516019%2F
Bruttoverdienst in der Pflege seit 2010 ein Drittel höher
Ein Infusionsbeutel hängt auf der Viszeralchirurgie-Station des Krankenhauses Havelhöhe über einem Patientenbett.
Nachrichten-Ticker