Wilebadessen Täter dringen in Gartenhütte ein

Symbolbild Foto: dpa

Bislang unbekannte Täter sind in den vergangenen Tagen gewaltsam in eine Gartenhütte im Bereich Netheteich in Willebadessen eingedrungen. mehr...

Ein Anblick am Bahnhof Willebadessen, auf den Fahrgäste weiterhin warten müssen: Es wird noch dauern, bis die Eurobahn wieder auf der Strecke Paderborn – Warburg fährt. Foto: M. Thöne/Archiv

Warburg/Willebadessen Eurobahn bleibt der Börde fern

Fahrgäste der Eurobahn, die zwischen Warburg und Paderborn unterwegs sind, müssen weiterhin Geduld beweisen. Bis die Eurobahn zwischen den beiden Städten wieder die Linie RB 89 bedient, wird es nämlich noch dauern. Das teilt das Unternehmen Keolis, zu der die Eurobahn gehört, mit. mehr...


KHWE-Neujahrsempfang im St. Ansgar Höxter: (von links) Marcel Giefers (Verwaltungsratsvorsitzender), Chefarzt Dr. Jörg Schmitz, Dr. Oliver Bechtler (Rechtswalt/Referent), Chefarzt Kai Andreas Träger und KHWE-Geschäftsführer Christian Jostes. Foto: Michael Robrecht

Höxter KHWE schreibt schwarze Zahlen

KHWE-Geschäftsführer Christian Jostes hat beim Neujahrsempfang zu 100 Gästen im St.-Ansgar-Krankenhaus in Höxter gesprochen und die Bilanz des vergangenen Jahres gezogen. mehr...


Haben das Projekt vorgestellt (von links): Peter Frischemeier, Alexander Kleinschmidt, Hermann Temme, Christoph Harrach, Hans Hermann Bluhm und Christian Einsiedel. Foto: Reinhold Budde

Brakel/Willebadessen Die Zeit ist reif für Wandel mit System

Die beiden Städte Brakel und Willebadessen haben am Dienstag beim Projekt „Gemeinwohl-Region Kreis Höxter“ mit ihrer sogenannten Gemeinwohl-Bilanzierung begonnen. Nach Steinheim gehen sie damit als die nächsten beiden Städte in Nordrhein-Westfalen den Weg zur Gemeinwohl-Kommune. mehr...


Bereits im Bootcamp-Style unterwegs: Die „Rotkäppchen“ aus Willebadessen-­Eissen freuen sich auf ihre diesjährige Weiberkarnevals-Party. Foto:

Willebadessen Karnevalsspaß im Bootcamp

Die „Rotkäppchen“ aus Willebadessen-Eissen feiern dieses Jahr ihre siebte Saison. Sie steht unter dem Motto „Who run the world? – Girls!“ (zu deutsch: „Wer regiert die Welt? – Mädchen!“). Die Weiberkarneval-Veranstaltung ist am Freitag, 21. Februar, in der Hüssenberghalle in Eissen. mehr...


Der neu gewählte Vorstand mit (von links) Christina Isbrandt, Hermann Kleinschmidt-Michels, Veronika von Skopnik, Kirsten Husberg-Poll, Stefan Arendes, Lena Vornholt, Johannes Kenter, Rudolf Seifert und Dirigent Artjom Sacharow. Foto:

Willebadessen Stefan Arendes bleibt Vorsitzender

Mit Stefan Arendes an der Spitze bereitet sich der Musikverein Löwen auf die Karnevalssession vor. mehr...


Die Kirche hat bei der Staatsanwaltschaft Paderborn Anzeige gegen einen Pfarrer aus dem Kreis Höxter erstattet. Ob der Fall jemals vor Gericht kommt, lässt sich noch nicht absehen. Vieler solcher Verfahren werden wegen Verjährung eingestellt. Foto: Hannemann

Paderborn/Kreis Höxter Missbrauchs-Anzeige gegen Pfarrer

Bei der Staatsanwaltschaft Paderborn ist am Dienstag ein Schreiben des Erzbischöflichen Generalvikariats eingegangen. Darin informiert die Kirche die Ermittlungsbehörde über Missbrauchsvorwürfe, die jemand gegenüber einem Geistlichen aus dem Kreis Höxter erhoben hat. mehr...


Die Nachricht, dass gegen einen Geistlichen aus Willebadessen ein Missbrauchsvorwurf vorliegt, erschüttert die Gemeinden des Pastoralverbundes Willebadessen-Peckelsheim. Foto: Jörg Henze

Willebadessen Vorwurf des Missbrauchs

Gegen einen vorläufig beurlaubten Pfarrer aus Willebadessen liegt ein Missbrauchsvorwurf vor. mehr...


Der Leiter des Pastoralverbundes Willebadessen-Peckelsheim ist vorläufig beurlaubt worden. Zu den genauen Vorwürfen gegen den Geistlichen möchte sich das Erzbistum Paderborn nicht äußern. Die Vorwürfe bezögen sich auf einen länger zurückliegenden Zeitraum. Der Geistliche hat bislang den Pastoralverbund Willebadessen-Peckelsheim mit der St.-Vitus-Kirche im Mittelpunkt geleitet – zum Pastoralverbund gehören zehn Gemeinden und 5099 Mitglieder (2017). Foto: Christian Geschke

Willebadessen Geistlicher ist vorläufig beurlaubt

Der Leiter des Pastoralverbundes Willebadessen-Peckelsheim ist vom Erzbistum Paderborn vorläufig beurlaubt worden. Darüber sind die Gläubigen am Wochenende in den Gottesdiensten informiert worden. Die Beurlaubung sei „aus verhaltensbezogenen Gründen“ ausgesprochen worden. mehr...


Auch diese Kurzscheibenegge macht Matthias Lüke wieder flott. Seit November 2019 ist seine Werkstatt sein Hauptberuf. Eine Halle auf seinem Hof in Willegassen hat er dafür ausgestattet. Dort fertigt er im Kundenauftrag auch Teile oder Adapter. Foto: Daniel Lüns

Willebadessen Von Hannover nach Willegassen

Von der 500.000-Einwohner-Stadt in die 59-Seelen-Gemeinde: Matthias Lüke hat seinen Job bei Volkswagen Motorsport in Hannover gekündigt und in Willegassen seine eigene Werkstatt eröffnet. In die Egge zog den 36-Jährigen vor allem eins: Die Liebe zur Heimat. mehr...


1 - 10 von 801 Beiträgen