Willebadessen Niesens Dorfkern wird zum Lichtermeer

Stelzenläuferinnen zogen in Niesen die Blicke an. In der Dunkelheit wandelten sie durch die Mengen. Foto: Jürgen Vahle

Besser hätte es für die Dorfgemeinschaft Niesen am Samstag bei den »Lichtmomenten 2019« kaum laufen können. Bei Einbruch der Dunkelheit war es nicht nur trocken, sondern auch noch 18 Grad warm. Beste Voraussetzungen für das Lichterspektakel in der Ortsmitte, zu dem 3000 Besucher kamen. mehr...

Die Theater AG »Vorhang auf« mit (von links) Sabine Gröppel, Marlies Reuter, Sven Krain, Mareike Dilli, Tanja Rebmann, hinten Diana Temme, Hubertus Kaufmann, Paul Arens, Christoph Köneke, Jonas Kaufmann, Ilga Michels, Daniel Rebmann und Elisabeth Schorr-Schaaf.

Willebadessen Nonnen brennen munter Schnaps

Die Theater AG »Vorhang auf« in Willebadessen-Peckelsheim plant ein neues Stück. Premiere ist zwischen den Jahren. Am Freitag, 27. Dezember, wird in der Aula der Sekundarschule »Heribert, der Klosterfraunarzissengeist« von Beate Irmisch aufgeführt – eine Komödie in drei Akten. mehr...


Die Niesener Dorfgemeinschaft schafft Lichtmomente und präsentiert Kunsthandwerk (von links): Renate Müller, Ilona Rüsing, Ortsheimatpfleger Dirk Tewes, Friedhelm Föller, Jolina Tewes, Ingrid Peine, Uwe Tewes, Susanne Arens, Franziska Fricke, Markus Nolte, Nicole Klabes, Laureen Fricke, Ortsbürgermeister Markus Hagemann, Christoph Köneke und Klaus Geiser. Foto:

Willebadessen Zauberhafte »Lichtmomente« in der Dorfmitte

Das Landessilberdorf Willebadessen-Niesen feiert am Samstag, 12. Oktober, zum vierten Mal seine »Lichtmomente«. Im Dorfmittelpunkt wird die Beleuchtung abgestellt und durch indirekte Beleuchtung und Kerzen ersetzt. mehr...


Die WKF-Minis haben bei den Gala-Sitzung im Jahr 2018 zu den ­Melodien von »Fluch der Karibik« getanzt und dabei das Publikum begeistert. Dem Programm für die anstehende Sitzung wird derzeit noch der letzte Schliff gegeben. Foto: Verena Schäfers-Michels

Willebadessen Neues Konzept für Galasitzung

Während für die meisten Narren die Zeit zwischen den Sessionen »karnevalsfrei« ist, sind die hiesigen Karnevalsvereine und -gesellschaften seit Wochen in den Vorbereitungen ihrer Veranstaltungen. mehr...


Ehrenamtliche und Projektträger blicken optimistisch in die digitale Zukunft. Eine Förderung über 223.000 Euro hat Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl (Mitte) jetzt an Dr. Andreas Knoblauch-Flach, Leiter des VHS-Zweckverbandes, übergeben. Das freut unter anderem auch Landrat Friedhelm Spieker. Foto: Dennis Pape

Marienmünster Ehrenamt gestaltet Zukunft mit

Der Kreis Höxter wird digital – und geht dafür einen weiteren großen Schritt in Richtung Zukunft: Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl hat in Vörden einen Förderbescheid über 223.000 Euro für das Leader-Projekt »Dorf.Zukunft.Digital« (DZD) übergeben. mehr...


Unterzeichnen im Kreishaus in Höxter den Kooperationsvertrag: Dr. Gerhard Wölfle (Hausarzt, Borgentreich, vorne von links), Dr. Markus Wrenger (Chefarzt Caspar-Heinrich-Klinik Bad Driburg), Dr. Regina Beverungen (Hausärztin, Lüchtringen), Caroline Fechner (hinten von links, Projektkoordinatorin Kreis Höxter), Christian Jostes (Geschäftsführer der Katholischen Hospitalvereinigung Weser Egge, KHWE), Christiane Kirchartz, Bettina Köhler (beide Ärztekammer Westfalen-Lippe), Landrat Friedhelm Spieker, Dr. Ute Happe (Brakel, Hausärztin), Dr. Volker Seifarth (Geschäftsführer des Helios-Klinikums Warburg) und Dr. Ludger Wesche (Chefarzt und Ärztlicher Direktor des Helios-Klinikums). Foto: Sabine Robrecht

Höxter Junge Landärzte für die Region gewinnen

Bis Hausarztpraxen leer stehen, will Landrat Friedhelm Spieker nicht warten. Deshalb ergreift der Kreis Höxter vorausschauend die Initiative und ruft mit dem Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin eine konzertierte Gemeinschaftsoffensive zur Gewinnung von Landärzten für die Region ins Leben. Das Projekt ist jetzt gestartet. mehr...


Bei der Präsentation des Grabkreuzes zum Gedenken an den heimischen Komponisten August Gockel (von links): Herbert Arens, Herbert Ernst, Veit Baranek, Werner Niewels, Sponsor Meinolf Gockel, Josef Diekmann, Werner Böhmer und Michael Hoppe. Foto: Ralf Benner

Willebadessen Erinnerung an Pianisten August Gockel belebt

Zum Gedenken an einen heimischen Klaviervirtuosen haben die engagierten Rentner aus Willebadessen, die seit fünf Jahren gemeinsam etwas für ihren Ort tun, nun ein Grabkreuz auf dem Willebadessener Friedhof saniert und wieder aufgestellt. mehr...


73 Helfer haben angepackt, um den Umbau einer Bruchsteinscheune in eine Dorfgemeinschaftseinrichtung voranzubringen. Nach der Abdichtung des Daches ist nun Richtfest gefeiert worden. Interessierte können sich den Bau bei den »Lichtmomenten« ansehen. Foto: Verena Schäfers-Michels

Willebadessen Ortsbürgermeister steigt aufs Dach

Das Dach ist dicht. Gut drei Wochen vor den »Lichtmomenten« in Niesen hat die Dorfgemeinschaft Richtfest am zukünftigen Dorfgemeinschaftshaus gefeiert. mehr...


Mit dem nun beschlossenen Verkauf des städtischen Grundstücks Auf den Ängern hat der Rat den Weg frei gemacht für den geplanten Neubau einer Tagespflegeeinrichtung mit 22 Plätzen, hier die Süd-West-Ansicht des Gebäudes. Foto: Planbüro Koßmann (pbk)

Willebadessen Weg frei für Tagespflegeeinrichtung

In nicht-öffentlicher Sitzung hat der Willebadessener Stadtrat am Donnerstagabend einstimmig beschlossen, das städtische Grundstück hinter der Sporthalle Auf den Ängern an den ambulanten Pflegedienst Petker aus Willebadessen zu verkaufen. Dieser will dort eine Tagespflegeeinrichtung mit 22 Plätzen und eine Senioren-Wohngemeinschaft für insgesamt zwölf Personen bauen. mehr...


Stellen die Kampagne »Superheldenausbildung« und die Zukunftskonferenz für den Kreis Höxter vor: Johann-Friedrich von der Borch, Jürgen Spier, Mark Becker (Vorstand WIH), Petra Spier (Verein Natur und Technik), Imke Müller-Stauch (Innovationsmanagerin) und Michael Meier (Vorstand WIH). Bei der Zukunftswerkstatt möchten die WIH, die Wirtschaftsjunioren Paderborn-Höxter und der Verein »Natur und Technik« zusammen mit den jungen Teilnehmern »Zukunft verstehen und Perspektiven gestalten, weiterdenken und konkretisieren«. Foto: Sabine Robrecht

Höxter Junge Leute starten »Reise nach morgen«

»Reise nach morgen – wie wir in 2030 im Kreis Höxter leben werden«: Diese Vision entwerfen 30 junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren Ende Oktober in anderthalb Tagen »Klausur« auf dem Bilster Berg. Den Anstoß zu dieser Denkfabrik gibt die Wirtschaftsinitiative im Kreis Höxter (WIH). mehr...


1 - 10 von 708 Beiträgen