Willebadessen Baubeginn mit Böllerschuss

So „geschah der erste Spatenstich unter einem lauten ‚Mit Gott‘ und Böllerschüsse [...] begleiteten das laute Lebehoch“. So wurde 1846 über den Baubeginn berichtet. Foto: Allgemeiner Anzeiger

Bei seiner Forschung ist Dr. Fritz Jürgens, Grabungsleiter der Alten Eisenbahn, auf einen Zeitungsartikel zum Spatenstich des Großprojektes gestoßen. Der „Allgemeine Anzeiger“ berichtete am 1. März 1846 vom Baubeginn am 24. Februar, der mit Böllerschüssen und Jubelrufen gefeiert worden war. mehr...

Mit so einer großen Beteiligung hatten die Veranstalter des Info-Spaziergangs rund um das ehemalige Atomkraftwerk Würgassen nicht gerechnet. 130 Teilnehmer machten mit – vereint im Widerstand gegen die Pläne, hier ein Logistikzentrum zu bauen. Foto: privat

Beverungen Widerstand zieht größere Kreise

Die Veranstalter hatten mit bis zu 30 Teilnehmern gerechnet. Am Ende waren es jedoch mehr als 130 Personen, die sich am Wochenende mit auf den Info-Spaziergang zum Gelände des ehemaligen Atomkraftwerks Würgassen und geplanten Atommülllagers machten. mehr...


Im heimischen Garten und den angrenzenden Feldern fühlt sich ­Norbert Hofnagel wohl. Beruflich war der 54-Jährige bislang in Deutschland und Europa aktiv. Am Ende aber zog es ihn immer ­wieder zurück nach Löwen. Foto: Daniel Lüns

Willebadessen Macher mit Liebe zur Natur

Beruflich ist er durch Deutschland und Europa gereist, am Ende zog es Norbert Hofnagel aber immer zurück nach Löwen. Der Ausblick des heimischen Bauernhofes, der Hüssenberg und Desenberg bietet, hat sicher dazu beigetragen. In Willebadessen fühlt sich der bodenständige Unternehmer wohl. Nun bewirbt er sich für die CDU als Bürgermeister der Eggestadt. mehr...


Der Vorstand der St. Liborius-Schützen an der Hibbeke-Kapelle, wo am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt wurde. Die Schützenbrüder Johannes Becker und Marcel Engemann hatten den Kranz an der Eissener Hibbeke-Kapelle niedergelegt Foto: Astrid E. Hoffmann

Willebadessen Grün-weiße Fahnen schmücken das Dorf

Ein großes Kuchenbuffet am Feuerwehrgerätehaus in Eissen haben die St.-Liborius-Schützen am vergangenen Wochenende aufgebaut. Mit Kuchen zum Mitnehmen wurde im mit grün-weißen Fahnen geschmückten Dorf daran erinnert, dass es eigentlich das Schützenfestwochenende gewesen wäre mehr...


Im eigenen Garten fühlt Mario Schmidt sich wohl. Der 46-jährige Willebadessener möchte für die SPD Bürgermeister der Stadt Willebadessen werden. Dabei unterstützen ihn auch Ehefrau Alexandra (42) und seine Kinder Hanna (8, links) und Vera (7). Foto: Daniel Lüns

Willebadessen Vereinsmensch sucht den Dialog

Wer etwas über Mario Schmidt wissen möchte, der braucht nicht lange suchen: Werdegang, Hobbys, Ziele – diese und weitere Informationen stellt er über Pressemitteilungen oder im Internet bereit. Nähe und Transparenz sind dem 46-jährigen Willebadessener wichtig. Für die SPD möchte er neuer Bürgermeister der Eggestadt werden. mehr...


Ein Langholztransporter ist am Samstagnachmittag auf der Ostwestfalenstraße bei Willebadessen-Niesen in die Leitplanke gekracht. Ursache war wohl ein technischer Defekt. Foto: Feuerwehr/Löschzug Peckelsheim

Willebadessen Holztransporter kracht in Leitplanke

Ein Langholztransporter ist am Samstagnachmittag auf der Ostwestfalenstraße bei Willebadessen-Niesen in die Leitplanke gekracht. Ein technischer Defekt war wohl die Ursache für den Verkehrsunfall. mehr...


Symbolbild Foto: Jörn Hannemann

Willebadessen Kradfahrer (16) schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Landesstraße 763 bei Willebadessen ist am Donnerstagabend ein 16-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. mehr...


Egon Kleinschmidt (links, Engar) und Ulrich Stamm (4. von links, Borlinghausen) folgen auf Günter Wulf (3. von links) und Lothar Wiese (sitzend). Roswitha Hillebrand (rechts) ist Ortschronistin in Engar. Über die Ernennungen freuen sich (von links) Kreisheimatpfleger Hans-Werner Gorzolka, Stadtheimatpfleger Hermann Scheele und Bürgermeister Hans Hermann Bluhm. Foto: Lüns

Willebadessen Ortsheimatpflege wird neu aufgestellt

Personelle Wechsel im Bereich der Ortsheimatpflege gibt es in Willebadessen. Dort wurden zwei Ortsheimatpfleger verabschiedet und zwei neue ernannt. Zudem gibt es eine neue Ortschronistin. mehr...


Mikus Reisen aus Peckelsheim ist nach Monaten des Corona-Stillstandes wieder unterwegs. Darüber freuen sich Ralf und Sonja Schultz. Am Firmengelände am Lützer Park mussten die Reisebusse in den vergangenen Monaten eine Pause einlegen. Foto: Daniel Lüns

Willebadessen Die Reisebusse fahren wieder

Die Tour nach Nordfriesland wurde etwas Besonderes. Um zwei Wochen musste sie verschoben werden, im 50-Personen-Bus fuhren nur 19 Gäste mit. Die trugen beim Ein- und Aussteigen Masken und desinfizierten sich die Hände. Es war die erste Fahrt von Mikus Reisen in Willebadessen-Peckelsheim nach der Corona-Pause. mehr...


Arbeiten im Homeoffice? Das war für Sewikom-Kunden im Kreis Höxter am Samstag nicht möglich. Die Internetverbindung war ausgefallen. Foto: dpa

Warburg/Höxter Abgeschnitten vom Internet

Sewikom-Kunden im gesamten Kreis Höxter hatten am Samstag keine Internetverbindung. mehr...


191 - 200 von 1232 Beiträgen