Willebadessen Pastoralverbundsbüro zieht um

Franz Krelaus, Wolfgang Reifer und Manuel Buschmann (hinten von links) haben Pfarrsekretärin Diana Schrader an ihrem neu eingerichteten Arbeitsplatz im Pfarrheim begrüßt. Foto:

Umzug Pastoralverbundsbüro Willebadessen: Anfang September ist das Büro vom Pfarrhaus in das renovierte Pfarrheim in der Klosterstraße 31 umgezogen. mehr...

Der Karneval im Altkreis Warburg – hier ein Archivbild vom Umzug in Willebadessen – steht auf der Kippe. Noch gibt es zwar ein kleines Fünkchen Hoffnung für die Narren aus dem Warburger Land, doch aktuell sind die Aussichten schlecht. Foto: Christian Geschke

Warburg/Willebadessen Aschermittwoch in Endlosschleife?

Kann Karneval in Corona-Zeiten unter Auflagen überhaupt stattfinden? Das haben die Führungsspitzen der Karnevalsvereine im Kreis Höxter am Sonntag bei einer Versammlung in Ovenhausen kontrovers diskutiert. Eine endgültige Entscheidung soll bei einer weiteren Sitzung am 15. November in Steinheim getroffen werden. Auch für Narren aus dem Altkreis gibt es also noch ein Fünkchen Hoffnung. mehr...


Zuschauer dicht an dicht: Vor einer Woche sind beim Kreispokalfinale die Abstandsregeln nicht eingehalten worden. FC Nieheims Trainer Ufuk Basdas (vorne) setzt darauf, dass sich die Zuschauer auf allen Schauplätzen an das Hygienekonzept halten. Foto: Fabian Scholz

Kreis Höxter Vereine sind in Alarmbereitschaft

Fußball-Startschuss in Zeiten von Corona: Die Junioren und Senioren des Kreises Höxter eröffnen an diesem Wochenende die Saison 2020/21. Dabei gilt es, strengste Hygienevorschriften und Regeln einzuhalten. Vereine, Ordnungsämter der Städte sowie das Kreis-Gesundheitsamt sind nach der Nichteinhaltung der Abstandsregeln bei einigen Kreispokalspielen vor einer Woche alarmiert. mehr...


Der Ortsbeirat Willebadessen beklagt einen Anstieg des Verkehrs, insbesondere des Schwerlastverkehrs. Das Gremium beantragt beim Rat verschiedene Maßnahmen, die auch dazu führen sollen, dass weniger Brummis durch den Ort fahren. Foto: Daniel Lüns

Willebadessen Beirat will weniger Schwerlastverkehr

Der Ortsbeirat Willebadessen möchte den Durchgangsverkehr im Ort beruhigen. Das Gremium ärgert sich vor allem über einen Anstieg des Schwerlastverkehrs und ein permanentes Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit. In einem Antrag bittet der Ortsbeirat den Stadtrat nun darum, konkrete Maßnahmen zu beschließen. mehr...


Nach der Auszählung der Stimmzettel folgt üblicherweise eine Wahlparty. In Zeiten von Corona werden nicht alle Städte eine solche Veranstaltung zur Kommunalwahl anbieten. Foto: dpa

Warburg/Borgentreich/Willebadessen Bürgermeister sagt Wahlparty ab

Nach der Auszählung der Stimmzettel folgt üblicherweise eine Wahlparty. In Zeiten von Corona werden nicht alle Städte eine solche Veranstaltung zur Kommunalwahl anbieten mehr...


Wegen der Corona-Pandemie wird das Hallenbad Peckelsheim weiterhin geschlossen bleiben, bedauern Sven Krain und Sandra Zengerling vom Betreiberverein. Negative Auswirkungen hat die Schließung besonders für das Anfängerschwimmen der DLRG. Foto: S. Schonheim

Willebadessen Lüftung nicht Corona-tauglich

Das Becken ist mit Wasser gefüllt, die Raumluft ist warm, eigentlich könnte der Schwimmbetrieb im Hallenbad jeden Moment losgehen. Eigentlich. Wäre da nicht das Coronavirus. „Das Hallenbad wird leider weiterhin geschlossen bleiben“, sagt Sven Krain, der Vorsitzende des Betreibervereins „Freunde des Hallenbades Peckelsheim“ (FHP). mehr...


Willebadessen und seine Stadtteile – hier beispielsweise Peckelsheim – haben touristisch viel zu bieten. Wir haben die Bürgermeisterkandidaten gefragt, wie man dieses Potenzial in Zukunft besser nutzen könnte. Foto: DSK

Willebadessen Die Zukunft des Tourismus

Willebadessen hat touristisch viel zu bieten. Wie wollen Sie das nutzen, um künftig mehr Gäste in die Eggestadt zu locken? Das hat das WESTFALEN-BLATT in der letzten Fragerunde vor der Kommunalwahl die beiden Willebadessener Bürgermeisterkandidaten gefragt. mehr...


Der beliebte Klippenweg bei Borlinghausen war durch umgestürzte Bäume, herabgefallene Äste und wuchernde  Farne unpassierbar geworden. So sah der Pfad aus, bevor sich die ehrenamtlichen Helfer ans Werk machten. Foto:

Willebadessen Klippenweg wieder begehbar

Der Klippenweg bei Borlinghausen, der sich bei Wanderern großer Beliebtheit erfreut, ist jetzt wieder begehbar. Der Weg war durch umgestürzte  Bäume, herabgefallene Äste und wuchernde Farne unpassierbar geworden. mehr...


Dr. Andreas Knoblauch-Flach (links) und Ulrich Wille. Foto:

Warburg/Beverungen/Borgentreich/Willebadessen VHS: Online anmelden für Herbstsemester

Corona zum Trotz beginnt beim VHS-Zweckverband Diemel-Egge-Weser am Montag, 14. September, das neue Semester. Am Montag ist das Herbstprogramm der VHS im Internet veröffentlicht worden. Damit sind auch die Anmeldungen für das neue Semester möglich. mehr...


Sven Giegold (vorne), Sprecher der deutschen Grünen im Europaparlament, und Albrecht Binder (Mitte) von der Stiftung Gemeinwohlökonomie NRW haben sich mit der Frage beschäftigt, was Politik und Gesellschaft tun können, um dem Ziel einer sozialen und ökologischen Wirtschaft näher zu kommen. Foto: Die Grünen

Willebadessen/Bad Driburg Gemeinwohlbilanz kann Kunden sichern

Sven Giegold, Sprecher der deutschen Grünen im Europaparlament, und Albrecht Binder von der Stiftung Gemeinwohlökonomie NRW aus Steinheim haben sich auf Einladung der Grünen in Bad Driburg und Willebadessen mit Interessierten getroffen, um Vorschläge und Ideen zu diskutieren. mehr...


51 - 60 von 1138 Beiträgen