Willebadessen »Es lohnt sich, zu kämpfen«

Auf das Fest freuen sich (hinten, von links) Markus Rose, Johannes Becker, Kathrin Becker, Christin Hördemann mit Emil, Paul Arens (Ortsheimatpfleger Eissen) sowie (vorne, von links) Maria Hördemann (Ortsvorsteherin Großeneder), Ann-Kathrin Hördemann. Foto: Daniel Lüns

Zum 30-jährigen Bestehen der Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal wird es in Willebadessen-Eissen wieder ein Stoppelfest geben. Nach dem Ende der Giftmülldeponie-Pläne war dort in den 1990er-Jahren gefeiert worden. mehr...

Die Vinsebecker Graf Metternich Quellen nehmen ebenso am Pilotprojekt teil wie die Lebenshilfe Brakel, der Biolandhof Engemann aus Willebadessen und die beiden Steinheimer Unternehmen Chemical Check und Petersilchen. Foto: privat

Steinheim/Brakel/Willebadessen Gemeinwohl als Gewinn in der Bilanz

Wie wäre es, wenn Firmen nicht nur ihren Gewinn in einer Bilanz messen, sondern auch ihren Beitrag zum Gemeinwohl? Genau das wollen fünf Pionier-Unternehmen aus dem Kreis Höxter in einem nun vereinbarten Projekt ausprobieren. mehr...


Wenn’s in der Orgelstadt brennt, dann rückt Marco Janzen (von links) mit den Kollegen des Löschzuges Borgentreich aus – sehr zur Freude von Sebastian Göke, Leiter der Feuerwehr Borgentreich. Eigentlich gehört Janzen zum Löschzug Peckelsheim. Fotos: Daniel Lüns

Warburg/Borgentreich/Willebadessen Vom Schreibtisch in den Einsatz

Donnerstag, 1. August, 13.11 Uhr: Die meisten Menschen sind bei der Arbeit oder im Urlaub. In Körbecke aber brennt ein Taubenschlag lichterloh. Wer löscht tagsüber, wenn’s brennt? Eine Frage, welche die Freiwilligen Feuerwehren im Warburger Land immer mehr beschäftigt. mehr...


Seit etwa fünf Jahren ist die Rentnertruppe mit ihren Unterstützern in Willebadessen aktiv. Zu den umgesetzten Projekten der Aktiven zählt auch das Geländer (im Hintergrund), dass an der Langen Straße, gegenüber der Einmündung Wilhelmstraße, steht. Fotos: Daniel Lüns

Willebadessen Gemeinsam was tun für Willebadessen

In vielen Orten im Warburger Land gibt es sie, zum Beispiel in Dössel, in Menne, Rimbeck oder in Wormeln: Gruppen aus engagierten Rentnern, die gemeinsam etwas für ihren Ort tun. Seit fünf Jahren hat auch Willebadessen so eine Truppe. mehr...


Symbolbild Foto: dpa

Willebadessen/Borgentreich Zigarettenautomaten aufgebrochen

Schäden haben Unbekannte am Sonntag, 11. August, in Borgentreich-Natzungen und Willebadessen verursacht. Sie versuchten, zwei Zigarettenautomaten aufzubrechen und drangen in eine Gaststätte ein. mehr...


Wer diese beiden Autos sieht, trifft nicht auf die Polizei, sondern auf Noël und Karin Eichler. Die Peckelsheimer wollen mit den Menschen über Frieden sprechen. Foto: Bettina Peters

Willebadessen Friedensbotschafter fahren im Polizei-Look

Seit zwei Wochen fahren sie durch die Warburger Börde: Die »Friedensmobile« von Noël (45) und Karin (36) Eichler stehen in Willebadessen-Peckelsheim. Die Wagen sind beklebt wie Polizeiautos. mehr...


Diakon Klaus Krekeler aus Willebadessen-Peckelsheim (links) hat den äthiopischen Bischof Markos Gebremedhin in Paderborn getroffen und betreut. Gebremedhin schilderte die Sorgen und Nöte der Äthiopier und warb um Unterstützung, speziell für den Bau weiterer Schulen. Foto:

Willebadessen Äthiopischen Bischof getroffen

Der äthiopische Bischof Markos Gebremedhin hat mit dem Ehepaar Krekeler aus Willebadessen-Peckelsheim über die Sorgen und Nöte seines Landes gesprochen. mehr...


Die Vorarbeiten laufen: Zwei Tage lang haben Arbeiter der Firma Hecker-System-Holzbau aus Marienmünster das Vordach des Aldi-Gebäudes in Willebadessen abgerissen. Foto: Daniel Lüns

Willebadessen Aldi-Markt verliert sein Vordach

Die Neugestaltung des Aldi-Marktes in Willebadessen schreitet voran. Arbeiter der Firma Hecker-System-Holzbau aus Marienmünster haben nun das Vordach des Gebäudes abgerissen. Dort soll der Eingangsbereich des Marktes neu gestaltet werden. mehr...


Aus einem Wasserhahn läuft fließendes Wasser. Foto: Felix Heyder/dpa

Willebadessen Willebadessen chlort sein Wasser

Das Trinkwasser in den Willebadessener Stadtteilen Altenheerse, Engar, Deppenhöfen, Löwen, Ikenhausen und Willebadessen wird gechlort. Grund sind mikrobiologische Belastungen. mehr...


Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro ist bei dem Auffahrunfall auf der B252, Höhe Talbrücke Niesen, entstanden. Audifahrer und Kradfahrer blieben unverletzt. Foto: Ralf Benner

Willebadessen Kradfahrer übersieht abbiegenden Audi

Etwa 10.000 Sachschaden sind nach ersten Schätzungen der Polizei am frühen Sonntagabend bei einem Auffahrunfall auf der B 252, in Höhe der Talbrücke Willebadessen-Niesen, entstanden. Menschen wurden bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. mehr...


521 - 530 von 1196 Beiträgen