Willebadessen Naturbühne ist insolvent

Am Amtsgericht Paderborn wird das Vereinsregister geführt. Günter Köhne, Direktor des Gerichtes, bestätigte nun die Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Foto: Jörn Hannemann

Der Verein Naturbühne Willebadessen hat einen Insolvenzantrag gestellt. Das bestätigt Günter Köhne, Direktor des Amtsgerichts Paderborn, auf Nachfrage des WESTFALEN-BLATTES. Am Amtsgericht wird das Vereinsregister geführt. mehr...

Gesucht: die besten Fotos vom Fest. Foto: Timo Gemmeke

Warburg Schönste Fest-Fotos gesucht

Das WESTFALEN-BLATT sucht die schönsten und besten Fotos von der 70. Warburger Oktoberwoche. Alle Besucherinnen und Besucher sind beim großen Leser-Fotowettbewerb eingeladen, Bilder bei Ihrer Heimatzeitung einzureichen. mehr...


Mehr als 100 Menschen begrüßen Nordkapradler Christoph Rode bei seiner Ankunft in Schweckhausen Foto: Astrid E. Hoffmann

Willebadessen 7653 Kilometer auf dem Zähler

Mehr als 100 Menschen säumen am Samstagnachmittag die Straße vor dem Haus Rode in Willebadessen-Schweckhausen und bereiten Christoph Rode einen grandiosen Empfang. Der 28-Jährige ist überwältigt. »Ich bin doch nur ein bisschen Fahrrad gefahren«, sagt er. mehr...


Im Beisein seiner Ehefrau Claudia (Dritte von links) wurde jetzt der Warburger Lokalchef Ulrich Schlottmann (Mitte) aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Für sein jahrzehntelanges Wirken in der WESTFALEN-BLATT-Hochburg dankten in einer Feierstunde im Café Blome Michael Best (links), Sprecher der Unternehmensholding, Geschäftsführer Frank Best (rechts), Verlagsleiterin Gabriele Förster sowie die beiden Redaktionsleiter André Best (Zweiter von links) und Ulrich Windolph. Foto: Oliver Schwabe

Warburg Stabwechsel in der Redaktion

Generationswechsel in der Redaktion Warburg: Ulrich Schlottmann, jahrzehntelang Leiter der Lokalredaktion, scheidet zum Ende dieses Monats aus dem aktiven Dienst aus. Ihm folgen an der Spitze der Redaktion kommissarisch Ralf Benner und im kommenden Sommer Jürgen Vahle. mehr...


Ein vierköpfiges Prüfteam hatte von Februar bis September in Willebadessen die Bereiche Finanzen, Schulen, Sport und Spielflächen und Verkehrsflächen untersucht. Die Ergebnisse wurden im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung behandelt. Foto: Daniel Lüns

Willebadessen Schulnote »befriedigend« für Eggestadt

Die Gemeindeprüfungsanstalt NRW (GPA) hat die Stadt Willebadessen unter die Lupe genommen. Ute Ledebur, Leiterin des Prüfteams, stellt der Eggestadt auf Nachfrage die Note »befriedigend« aus. »Die Rahmenbedingungen sind in Ordnung«, sagt die Expertin. mehr...


So war es geplant: an der Bahnhofstraße wollte Netto eine Filiale bauen. Foto: Stadt Willebadessen/»OpenStreetMap«

Willebadessen Stadtrat lehnt Netto-Baupläne ab

In Willebadessen wird kein Netto gebaut. Der Stadtrat votierte in seiner Sitzung am Donnerstagabend mehrheitlich dafür, den Antrag eines beauftragten Projektbüros abzulehnen. 16 Politiker stimmten dafür. Sechs Politiker sprachen sich dagegen aus, den Antrag abzulehnen. mehr...


Foto:

Willebadessen Jubel für die Läufer des Minimarathons

»Wir schaffen das!«, war der diesjährige Zuruf der Marathonläufer der Sankt-Nikolaus-Grundschule in Willebadessen-Peckelsheim. Wie schon in den vergangenen Jahren hat die Schule auch in diesem Jahr wieder am Minimarathon in Kassel teilgenommen. mehr...


Auch mit der 52. Kleidersammlung »Aktion Rumpelkammer« konnten die Kolpingsfamilien Not leidenden Menschen in Mittelamerika wie auch den hiesigen Flüchtlingen helfen. Nach der Sammlung wurden die gesammelten Gebrauchtkleider und Koffer zentral in Großeneder zum Weitertransport umgeladen. Auf dem Foto sind Helfer aus den Kolpingsfamilien Borgentreich, Muddenhagen, Natzungen und Peckelsheim beim Verladen der Kleidersäcke und Koffer in Großeneder zu sehen. Foto: August Wilhelms

Warburg Erfolgreich Kleider gesammelt

Bei der mittlerweile 52. »Aktion Rumpelkammer« des Kolpingwerkes im Bezirksverband Warburg wurden am vergangenen Wochenende wieder Gebrauchtkleider und Schuhe sowie Koffer und Taschen gesammelt. mehr...


Ausstellungseröffnung im Schloss (von links): Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen, Konstantin von Wrede, Prof. Dr. Raban Graf von Westphalen, Bürgermeister Hans Hermann Bluhm und Gerd Grasse (Historische Gesellschaft Willebadessen). Foto: Verena Schäfers-Michels

Willebadessen Kunst aus der Heimat im Schloss Willebadessen

Große Resonanz hat die Vernissage zur Ausstellung der Werke von Wisa von Westphalen im Schloss Willebadessen erfahren. mehr...


Die Akteure der Jahrestagung (von rechts): Dr. Andreas Genau, Waltraud Oevel, Elmar Brok MdEP, Anja Auspurg, Dr. Rüdiger Holzbach, Dr. Hans-Georg Heinemann, Wolfgang Laudage (Moderator). Foto:

Willebadessen Prävention tut not

Unter der Schirmherrschaft des Europaabgeordneten Elmar Brok hat der Verein »Selbst.Hilfe.Sucht« aus Willebadessen in der Knappschafts-Klinik in Bad Driburg seine Jahrestagung abgehalten. Sie behandelte das Thema Medikamentensucht. mehr...


641 - 650 von 1053 Beiträgen