>

So., 14.02.2016

Feuerwehr bei Unfall in Willebadessen im Einsatz 75-Jähriger in Auto eingeklemmt

Aus diesem silbernen Golf hat die Feuerwehr Willebadessen am Freitagabend einen 75-Jährigen befreit.

Aus diesem silbernen Golf hat die Feuerwehr Willebadessen am Freitagabend einen 75-Jährigen befreit. Foto: Marius Thöne

Willebadessen (WB/thö). Bei einem Unfall in Willebadessen sind am Freitagabend eine 82-jähriger Golffahrerin und ihr 75-jähriger Beifahrer leicht verletzt worden.

Kurz hinter dem Willebadessener Ortsausgang wollte die Seniorin um kurz vor 21 Uhr nach links in Richtung Altenheerse abbiegen. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor sie dabei die Kontrolle über ihren silbernen Volkswagen und fuhr in den Straßengraben.

Während die 82-Jährige das Auto selbst verlassen konnte, wurde der 75-Jährige darin  eingeklemmt. Die Feuerwehren aus Willebadessen und Borlinghausen rückten mit 17 Einsatzkräften an und befreiten den Mann.

Nach Erstversorgung durch den Notarzt, wurden beide Verletzten mit Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Driburg gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen konnten.

Das Auto musste am Freitagabend von Mitarbeitern einer Peckelsheimer Autowerkstatt abgeschleppt werden, den Sachschaden schätzt die Polizei auf 500 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3808029?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2851059%2F