Friseurin organisiert Haarspende-Aktion – Motorradklub hilft mit
Zöpfe helfen Krebspatienten

Willebadessen (WB). Das eigene Kind hat Krebs: vor sechs Jahren hat Marion Henke dieses Schicksal durchgemacht. Damals stand der Willebadessenerin der Verein für krebskranke Kinder Kassel zur Seite. Heute ist Sohn Marwin (20) gesund – und Marion Henke unterstützt den Verein durch eine Haarspende-Aktion.

Mittwoch, 25.10.2017, 08:02 Uhr aktualisiert: 25.10.2017, 08:10 Uhr
Für den guten Zweck organisiert Friseurmeisterin Marion Henke (stehend) eine Haarspende-Aktion. Auch Henkes Auszubildende Victoria Dück wird ihren Zopf spenden. Foto: Daniel Lüns
Für den guten Zweck organisiert Friseurmeisterin Marion Henke (stehend) eine Haarspende-Aktion. Auch Henkes Auszubildende Victoria Dück wird ihren Zopf spenden. Foto: Daniel Lüns

Spende in Paderborn

Dafür tat sich die Friseurmeisterin mit ihrer damaligen Lehrmeisterin Christine Thierbach zusammen. Die ist Dozentin am Technologie- und Berufsbildungszentrum Paderborn (tbz). Dort, an der Waldenburger Straße 19, sind Samstag, 18. November, zwischen 10 und 17 Uhr, alle Interessierten dazu aufgerufen, ihre Haare für den guten Zweck zu spenden.

Die Zweithaar-Manufaktur Rieswick aus Velen/Kreis Borken wird die Haare entgegennehmen und daraus Perücken machen. Dafür spendet die Firma an den Verein für krebskranke Kinder Kassel.

15 Friseure machen mit

»Vor etwa zweieinhalb Jahren hat der Verein so eine Aktion an der Herderschule in Kassel organisiert«, erklärt Henke. Damals standen zehn Friseure – darunter auch Henke – parat, um den Besuchern ihre Haarpracht abzunehmen.

Stolze 110 Zöpfe kamen dabei zusammen. Nun nahm die Willebadessenerin selbst die Organisation in die Hand. Etwa 15 Friseure aus den Kreisen Paderborn und Höxter sind an der Aktion beteiligt. Allesamt hoffen sie in Paderborn auf viele Spender.

Anschließend Gratis-Frisur

»Das tbz stellt uns die Räume zur Verfügung. Dort haben wir auch Friseurbedienplätze. Darum haben wir uns für diesen Ort entschieden«, erklärt die Willebadessenerin.

An zwei Stationen sollen die Haare der Besucher vermessen (spenden geht ab einer Haarlänge von 25 Zentimetern) und abgeschnitten werden. An einer dritten Station kümmern sich Friseure anschließend darum, dass die Teilnehmer eine schicke neue Frisur bekommen – und zwar gratis.

Kaffee und Kuchen

Sowohl die Zweithaar-Manufaktur Rieswick als auch der Verein für krebskranke Kinder Kassel werden vor Ort sein und ihre Arbeit präsentieren. Nur um die Haarpracht soll es vor Ort aber nicht gehen.

»Wir werden auch Kaffee und Kuchen und ein Kinderschminken anbieten. Das wird wie ein Familientag«, schildert Marion Henke. Für den guten Zweck haben auch bereits verschiedene Interessierte ihre Unterstützung zugesichert.

Motorradklub hilft mit

Die Fleischerei Reitemeyer aus Neuenheerse zum Beispiel stellt den Helfern einen Grillwagen zur Verfügung, sagt die Friseurin. Verschiedene Kaufleute aus Willebadessen und Umgebung haben Sachspenden beigesteuert, die wahrscheinlich unter den Haarspendern verteilt werden.

Henkes Lebensgefährte Guido Niewels holt sogar seine Freunde vom Motorradklub »MC Sliders« aus Altenbeken-Buke mit ins Boot. »Die Jungs möchten bei den Vorbereitungen helfen und am Aktionstag Würstchen grillen oder Kaffee und Kuchen anbieten«, sagt die Friseurmeisterin. Der Erlös der Verkäufe geht ebenfalls an den Verein für krebskranke Kinder.

Alte Zöpfe gefragt

Ob Dauerwelle, gefärbt, getönt – wie die Frisur der potenziellen Spender aussieht, das spielt kaum eine Rolle. »Wir nehmen alles«, betont Marion Henke. Sie bittet aber darum, dass die Haare gewaschen sind und frei von Gel oder Schaum.

Auch alte Zöpfe seien übrigens gerne gesehen, zum Beispiel aus Kindertagen. »Mit den Haaren passiert in der Zeit ja so gut wie nichts.«

Auszubildende spendet

Diverse Kunden von Marion Henke möchten die Aktion unterstützen, schaffen es am 18. November aber nicht bis nach Paderborn. Für die Friseurin kein Problem: Die Willebadessenerin schnitt diesen Kunden bereits die Haare ab.

Sie wurden in Tüten verpackt und werden später im Paderborner tbz übergeben. »Eine Handvoll Zöpfe habe ich hier schon liegen«, erklärt die Organisatorin. Auch ihre Auszubildende Victoria Dück wird noch spenden.

Salon bleibt zu

Da sie für die Haarspende allerlei Dinge organisieren muss, bleibt ihr Friseursalon in der Langen Straße am Aktionstag geschlossen.

Für den guten Zweck nimmt Marion Henke das aber gerne in Kauf.

Fragen und Infos

Wer die Haarspende-Aktion unterstützen möchte, sei es persönlich, durch Sach- oder Geldspenden, der wendet sich an Marion Henke unter Telefon 05646/242.

Fragen zur Arbeit des Vereins für krebskranke Kinder Kassel beantwortet dessen Vorsitzende Frauke Döring unter Telefon 0177/7459613. Nähere Infos gibt es auch im Internet unter: www.krebskranke-­kinder-kassel.de .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5244322?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Stornierte Klassenfahrten: NRW zahlt mehr als 25 Millionen
Symbolbild. Foto: Tom Mihalek/dpa
Nachrichten-Ticker