Polizei und Feuerwehr vermelden keine besonderen Vorkommnisse
Winter beginnt unspektakulär

Brakel/Bad Driburg/Willebadessen (WB/fsp). Im Kreis Höxter sind die ersten Schneeflocken gefallen. Nach Aussagen der Kreisleitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Brakel und der Polizei in Höxter verlief der Wintereinbruch unspektakulär.

Donnerstag, 30.11.2017, 18:29 Uhr aktualisiert: 01.12.2017, 15:07 Uhr
In Brakel haben die weißen Focken am frühen Donnerstagabend eine weiße Schneedecke geschaffen, die so manchen Passanten zum Schirm hat greifen lassen. Foto: Frank Spiegel
In Brakel haben die weißen Focken am frühen Donnerstagabend eine weiße Schneedecke geschaffen, die so manchen Passanten zum Schirm hat greifen lassen. Foto: Frank Spiegel

»Die Autofahrer fahren langsamer. Das ist auch gut so, zum Beispiel am Stellberg«, erklärte ein Sprecher der Kreisleitstelle.

Auch bei der Polizei gab es keinen größere Einsätze wegen des Schnees. In Willebadessen ist es zu einem Unfall auf einem Parkplatz gekommen. »Beim Ausparken ist ein Fahrzeug in ein anderes gerutscht«, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Nur Blechschäden

Auch in Schmechten war ein parkendes Fahrzeug betroffen. Beim Abbiegen ist ein anderer Wagen in dieses hereingerutscht.

Während das erste Schneetreiben im südlichen Kreis Höxter zurückhaltend war und schon am Nachmittag nichts mehr zu sehen war von der weißen Pracht, begann es vor allem in Bad Driburg und Brakel erst am Nachmittag stärker zu schneien, so dass sich am frühen Abend eine Schneedecke bildete.

 Auch in Höxter fielen die ersten Schneeflocken – passend zum Weihnachtsmarktauftakt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5324312?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
0:2, 3:2, 3:4 – SCP verliert erneut
In der Klemme: Christopher Antwi-Adjei wird hier gleich von zwei Hamburgern bedrängt. Foto: Wilfried Hiegemann
Nachrichten-Ticker