Weiße Schneepracht am Freitagmorgen in den Kreisen Höxter und Paderborn
Der Winter pirscht sich an

Bad Driburg/Willebadessen/Brakel/Lichtenau (WB/iwas). Pünktlich zum Dezemberbeginn sind die ersten Flocken vom Himmel gefallen. Besonders die Menschen aus dem Kreis Höxter haben sich über eine dünne Schneedecke freuen dürfen.

Freitag, 01.12.2017, 12:13 Uhr aktualisiert: 01.12.2017, 15:04 Uhr
Ein schöner Anblick am Freitagmorgen über Bad Driburg-Neuenheerse. Foto: Isabell Waschkies
Ein schöner Anblick am Freitagmorgen über Bad Driburg-Neuenheerse. Foto: Isabell Waschkies

Frank Weiß von der Stadt Willebadessen ist schon früh mit deinem Räumfahrzeug auf den Straßen unterwegs, um die Gehwege der Stadt von der dünnen Schneedecke zu befreien und rutschfest zu machen. »Ein paar Straßen habe ich heute noch vor mir«, sagt Weiß und räumt macht sich auf den Weg in Richtung Bahnhof Willebadessen.

Aber nicht nur die Menschen aus dem Kreis Höxter konnten sich an den ersten Flocken erfreuen, auch im Lichtenauer Land (Kreis Paderborn) fiel am Freitagmorgen etwas Schnee. 

Auch für das erste Adventswochenende kündigt sich weiterer Schneefall an, wenn auch nur in Maßen. Erst ab Sonntagnachmittag sollen die Temperaturen wieder steigen und den Schnee zum Schmelzen bringen...

Erste Schneeflocken in den Kreisen Höxter und Paderborn

1/17
  • Foto: Isabell Waschkies
  • Foto: Isabell Waschkies
  • Foto: Isabell Waschkies
  • Foto: Isabell Waschkies
  • Foto: Isabell Waschkies
  • Foto: Isabell Waschkies
  • Foto: Isabell Waschkies
  • Foto: Isabell Waschkies
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Reinhold Budde
  • Foto: Reinhold Budde
  • Foto: Reinhold Budde
  • Foto: Reinhold Budde
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel
  • Foto: Frank Spiegel

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5325497?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
0:2, 3:2, 3:4 – SCP verliert erneut
In der Klemme: Christopher Antwi-Adjei wird hier gleich von zwei Hamburgern bedrängt. Foto: Wilfried Hiegemann
Nachrichten-Ticker