Beim Karneval in Niesen haben zahlreiche Gruppen aus Nachbarorten ihren großen Auftritt
Feenstaub und Lichterglanz

Willebadessen (WB). »Feenstaub und Lichterglanz – Niesen lädt zum Märchentanz.« Unter diesem Motto startete der neu gegründete Dorfgemeinschaftsverein des Willebadessener Stadtteils bei ausverkaufter Halle die Karnevalssession.

Dienstag, 30.01.2018, 15:02 Uhr aktualisiert: 30.01.2018, 15:10 Uhr
Piraten hatten mit ihrem Schiff an der Nethe angelegt und schossen mit einer Kanone Konfetti ins Publikum. Die Stimmung war perfekt beim Karneval in Niesen. Foto: Konrad Thiele
Piraten hatten mit ihrem Schiff an der Nethe angelegt und schossen mit einer Kanone Konfetti ins Publikum. Die Stimmung war perfekt beim Karneval in Niesen. Foto: Konrad Thiele

Hierbei zeigte sich insbesondere die völkerverbindende Einstellung der Niesener: Als Ehrengäste waren die Abordnungen der Karnevalsvereine Willebadessen mit ihrer Tollität Prinz Oliver I. der Glückbringende, seine Deftigkeit Bauer Nico I. der Alternde und ihre Lieblichkeit Jungfrau Astrid die Völkerverbindende vor Ort.

Aus Peckelsheim kam eine Abordnung der Karnevalsgesellschaft Pickel Jau mit dem Prinzenpaar Prinzessin Alina II. (Reiermann) und Prinz Sebastian I. (Genau), dem Kinderprinzenpaar Prinzessin Matilda I. (Rudkoski) und Prinz Finn I. (Jonietz). Wobei die Niesener in diesem Fall besonders stolz sind auf die beiden Prinzessinnen: stammen sie doch aus Niesen.

Als karnevalistische Ehrengäste konnte der Vorsitzende Markus Hagemann eine Abordnung des Elferrates aus Ovenhausen mit ihrem Vizepräsidenten Lukas Wöstefeld und eine Abordnung des Karnevalsvereins Brakel Radau mit dem Präsidenten Mark Elberg und Prinz Thomas begrüßen

Närrisches Dreigestirn

Da die Veranstalter keinen Elferrat präsentieren wollten, einigten sich die Karnevalisten auf ein närrisches Dreigestirn: Prinz Markus, Bauer Dirk und Jungfrau Petra nahmen gemeinsam mit dem Moderator des Abends, Christoph Köneke, auf der Bühne Platz.

Ohne Umwege ging es gleich in die Vollen: Celina Schwanitz vom den Willebadessener Karnevalsfreunden beherrscht den Gardetanz besonders gut. Sie wurde zum Solomariechen gekürt und ist somit das Aushängeschild und Sympathieträger der Tanzsportabteilung aus Willebadessen. Sie wirbelte über die Bühne, dass es eine Freude war. Mit einem dreifach donnernden »Niesen-hellblau« wurde ihre Leistungs als Eisbrecher in der Niesener Halle gelohnt.

Eine Büttenrede darf bei einer Karnevalssitzung natürlich nicht fehlen. Hierzu kam Ludwig Spieker aus Bad Driburg des Weges, der in seinem Vortrag in Reimform nicht nur das Weltgeschehen kommentierte, sondern auch heimische Erlebnisse, insbesondere mit den Fußballern.

Gardetänze im Mittelpunkt

Im Karneval stehen grundsätzlich immer die Gardetänze im Mittelpunkt der Veranstaltungen, aber zusätzlich haben die Tanzgruppen auch Showtänze im Repertoire. Die »ExeQtive Dancecrew« aus Brakel, die schon mehrere Meisterschaften gewonnen haben, zeigten ihr spektakuläres Können auf der Bühne.

Nach diesem schweißtreibenden Auftritt wurde beim Lieder-Memory Gehirnschmalz gefordert. Als Mitspieler wurden die zwei Prinzen Basti und Olli gekürt, die beide in Niesen hinter den Ball treten. Sechs kleine Würmchen haben einige Lieder auswendig gelernt. Leider konnte jedes Würmchen sich nur ein Wort merken. So war es an den beiden Prinzen, die Fragmente in die richtige Reihenfolge zu bringen.

Erschwerend kam hinzu, dass die Zuschauer in den ersten reihen auch schon mal gern falsch vorsagten. Aber letzten Endes hatten die Protagonisten ihre Aufgabe unter dem Applaus der Karnevalisten geschafft und die Eagles, die den Part der Würmchen übernommen hatten, konnten wieder aus ihrer Kiste befreit werden.

Gäste aus der Region

Aus Brakel angereist waren die Duften Puppen. Sie bestechen jedes Jahr aufs Neue durch ihre aufwendigen und farbenfrohen Kostüme. Natürlich kam auch diese Tanzgruppe nicht ohne Zugabe von der Bühne.

Auch die Piraten hatten an der Nethe angelegt und rockten die Bühne in der Niesener Halle. Doch nicht nur als Stimmungs-Highlight sind die Piraten in diesem Jahr unterwegs: Ein Großteil der Schiffsbesatzung ist beim Peckelsheimer Büttenabend als Elferrat für den reibungslosen Ablauf der Sitzung zuständig.

Wie könnte ein Karnevalist einer Hausfrau eine größere Freude machen als mit einem Thermomix. Die Erkelner Musiker und Feuerwehrleute brachten dem Saal mit Hilfe von Howard Carpendale und den Vertretern Peter und Beatrix die Vorzüge dieser Wundermaschine näher.

Tolle After-Show-Party

Nun war es wieder an der Zeit für einen spektakulären Gardetanz. Die Mädel der Prinzengarde Ovenhausen seit Monaten dafür So war es kein Wunder, dass die Gäste begeistert applaudierten und die Mädel auch erst nach einer Verschnaufpause und Zugabe von der Bühne ließen.

Der Abschluss des Programms lag in den Händen von den Drohndancers aus Brakel. Seit Jahren sind sie über die Stadtgrenzen hinweg bekannt mit einer perfekten Mischung aus guter Musik, tollen Kostümen und akrobatischer Höchstleistung. An diesem Abend demonstrierte das Männerballett die Funktionsweise einer Partnervermittlung.

Nachdem sich die Aktiven auf der Bühne zum großen Finale von ihrem Publikum verabschiedet hatten, ging es übergangslos weiter zur After-Show-Party. Die musikalische Leitung hierbei hatte, wie schon zuvor während der Sitzung, die Sneeze-Band mit Anne, Maja, Michel und Daniel. Und wie es in Niesen üblich ist, wurde bis zum frühen Morgen gefeiert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5468547?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198395%2F2851059%2F
Kein Ende im Gaza-Konflikt - Haus von Hamas-Chef beschossen
Dichter Rauch hängt nach mehreren israelischen Luftangriffen über den Gebäuden von Gaza-Stadt.
Nachrichten-Ticker